Software Brauerei und Zürcher Musiker planen erstes Schweizer Konzert im Metaverse

Am 27. Januar 2022 wird der Zürcher Musiker Didi als erster Schweizer Künstler im Metaverse auftreten. Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit Sony Music Switzerland und der Digitalagentur Software Brauerei AG organisiert.

Am Metaverse-Konzert können trotz aktueller Pandemie-Situation die Fans zusammen dicht an dicht die virtuelle Konzertatmosphäre im Decentraland geniessen, die Teilnahme am Konzert ist kostenlos.

Tausende Musik-Fans in den USA nutzen bereits das Metaverse und nehmen auf diese Art und Weise täglich an Konzerten teil. Die Kombination aus NFT, Kryptowährungen und Metaverse wird unter dem Begriff Web3 zusammen gefasst und ermöglicht die Schaffung neuer digitaler Erlebniswelten.

Decentraland gehört aktuell zu einer der beliebtesten Metaverse-Welten. Im Decentraland bewegt man sich mit einem Avatar durch verschiedenste Räume und kann mit anderen Menschen bzw. deren Avataren kommunizieren oder an Events teilnehmen. Zahlreiche Anbieter laden zu Kunstaustellungen, Live-Übertragungen von Sportereignissen oder auch Konzerten ein.

«Ein Konzert im Metaverse ersetzt keineswegs eine Show mit Live-Publikum, ist aber allerdings eine grossartige Möglichkeit seine Kunst mit vielen Menschen zu teilen und mit dem Publikum zu interagieren», sagt Didi über den anstehenden Auftritt.

Um am Metaverse-Konzert am Donnerstag, 27. Januar 2022, um 19.00Uhr teilzunehmen, braucht man einen Laptop oder Desktop Computer – der Zugang über Mobile ist noch nicht verfügbar – und einen Avatar, der kostenlos und in wenigen Schritten erstellt werden kann. Eine Anmeldung bei Decentraland ist nicht nötig, das Konzert kann mittels Gast-Account vollständig und kostenlos besucht werden.


Link zum Metaverse-Konzert

(Visited 731 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema