Schweizer Digitaltag 2021: Digitale Skills für eine digitale Zukunft

Im Vorfeld des Digitaltages vom 10. November hat die Schweizer Bevölkerung die Gelegenheit, ab dem 29. September während sechs Wochen an Online-Events und Workshops teilzunehmen, die sich um Themen rund um den digitalen Wandel drehen.

Der sechswöchige Zeitraum soll den landesweiten Diskurs über digitale Anliegen fördern, der sich auf zwei Kernbereiche konzentriert: Lernen und Mitgestalten der Zukunft durch den offenen Dialog.

«Bislang konnten wir jedes Jahr ein neues Konzept für den Digitaltag realisieren. Die Bedürfnisse der Bevölkerung, aber auch unsere Vermittlungsrolle, die wir mit dem Aktionstag wahrnehmen, haben sich verändert: Vom Erleben der digitalen Welt mit Hilfe von wichtigen Begegnungen bis hin zum Ausbau der digitalen Kompetenzen», erklärt Diana Engetschwiler, Gesamtverantwortliche des Schweizer Digitaltags. «Erstmals können über mehrere Wochen hinweg in Hunderten von Lern- und Dialogaktivitäten neue digitale Kompetenzen erworben, gemeinsam Visionen entwickelt und Fragen einer zunehmend digitalen Zukunft diskutiert werden.»

Digitale Transformation meistern

Bei den Lernveranstaltungen des Digitaltags dreht sich alles um die Kompetenzen für eine digitale Zukunft. Von Podiumsdiskussionen über Workshops bis hin zu Learning Labs. In allen Regionen der Schweiz werden kostenlose Online- und Offline-Kurse angeboten, in denen in jeweils 45 Minuten eine spezifische digitale Kompetenz erworben werden kann. Mehr als 150 solcher Kurse stehen zu verschiedenen Themen zur Verfügung. Das Format ist für alle zugänglich, die digital souveräner und zukunftssicherer werden wollen – vom Digital Newcomer bis zum Digital Native.

In Lausanne beispielsweise können Kinder zwischen 8 und 14 Jahren ihre ersten Animationen erstellen und die Möglichkeiten des Programmierens entdecken; in Luzern lernt man, wie das Smartphone zum praktischen Reisebegleiter wird, oder man erfährt in einem Online-Kurs, wie man ethisch fragwürdige Anwendungen von künstlicher Intelligenz erkennt.

Hackathon von und für Frauen

Eine weitere Lerngelegenheit bietet der Hackathon «Herhack» von Frauen für Frauen, der am 6. und 7. November in Zürich stattfindet. Mit 250 Frauen soll es der grösste Frauen-Hackathon der Schweiz werden. Teilnahmeberechtigt sind alle Frauen ab 18 Jahren, die ihren ersten oder nächsten Schritt in der Technologiebranche machen wollen. Unabhängig von Vorkenntnissen, Hintergrundwissen und Programmierfertigkeiten soll in nur 36 Stunden eine Nachhaltigkeitsidee mit Bezug zu den Sustainable Development Goals (SDG) der UN-Agenda 2030 umgesetzt werden. Die Anmeldung ist kostenlos.

Im offenen Dialog den digitalen Horizont erweitern

Die Digitalisierung wird sehr unterschiedlich wahrgenommen und löst gemischte Gefühle im Hinblick auf die Zukunft aus. Um diesen unterschiedlichen Auffassungen Gehör zu verschaffen, finden zudem schweizweit mehr als 30 Dialogveranstaltungen statt. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt und jede und jeder soll zu Wort kommen.

Ziel dabei sei es, Teilnehmerinnen eine Stimme zu geben und den gemeinschaftlichen Austausch zu fördern. Gleichzeitig soll damit auch die Handlungsfähigkeit für eine digitale Zukunft gefördert werden. Im Aargauer Kunsthaus können Interessierte über den Einfluss der Digitalisierung auf die politische Partizipation diskutieren, in Zürich sich über zukunftsrelevante Kompetenzen und den hybriden Arbeitsplatz austauschen oder an einer Speed-Debatte des Jugendrats in Nyon teilnehmen.

Eine Übersicht über alle Lern- und Dialogveranstaltungen während der sechs Wochen vor dem Digitaltag gibt es unter Digitaltag.swiss. Die Veranstaltungen sind alle kostenlos, eine Anmeldung ist in der Regel erforderlich.

Shortlist für StartupBattle veröffentlicht

Neu steht ausserdem die Shortlist für das StartupBattle fest. Der von Innosuisse präsentierte Pitch-Award, der die beste Innovation des Jahres 2021 auszeichnet, wird von Digitalswitzerland in Zusammenarbeit mit Sictic organisiert. Von den über 70 Bewerbungen haben sich 15 Startups vorqualifiziert, wovon eines als Gewinner von 10’000 und 25’000 Franken in AWS-Guthaben am Digitaltag gekürt wird.

(Visited 164 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema