Das sind die Resultate des zweiten Programmatic Barometers in der Schweiz

Schweizer Unternehmen beschäftigen sich seit einiger Zeit mit der Welt von Programmatic Advertising. Um die Entwicklung in diesem Bereich zu messen, hat Gamned! eine Umfrage unter 450 Inserenten und Agenturen in der französischen und deutschsprachigen Schweiz durchgeführt. Die Resultate helfen, den aktuellen Stand des Schweizer Marktes zu entschlüsseln.

gamned_barometer_resultate_2020

Programmatic ist weit mehr als Real Time Bidding (RTB) und bietet nun auch neue Kanäle an: Radio, DOOH und Fernsehen. Obwohl es immer noch Marketing- und Kommunikationsfachleute gibt, für die dieses Konzept noch unklar ist, kann dennoch gesagt werden, dass der Begriff «Programmatic» 90% der befragten Fachleute bekannt ist. Zugleich kann in diesem Jahr ein besseres Verständnis von Programmatic im Vergleich zum letzten Jahr festgestellt werden: Mit 43% konnten 13% Teilnehmer mehr eine genaue Definition von Programmatic angeben.

bild-1Programmatic_Barometer_

Die bekanntesten und am häufigsten aktivierten Kanäle im Jahr 2020 sind Display (95%), Social Media (70%) und Video (61%). Es überrascht nicht, dass Kampagnenoptimierungen in Echtzeit, erhöhte Performance und Automatisierung als Hauptvorteile von Programmatic angesehen werden. Andererseits wünschen sich 63% der Befragten umfassendere Reportings, bessere Tools zur Messung der Sichtbarkeit von Impressions (62%) und suchen nach neuen, interaktiveren Formaten (53%). Der Schweizer Markt sollte im kommenden Jahr sein Know-how in diesem Bereich ausbauen und die Player sollten kompetenter werden, um die Vorteile von Programmatic voll auszuschöpfen.

bild3_Programmatic_Barometer

Es ist wichtig zu erwähnen, dass 70% der befragten Unternehmen Programmatic bereits nutzen, was einer Steigerung von 10% im Vergleich zum Jahr 2019 entspricht. Die Werbeausgaben im Programmatic Bereich repräsentieren einen beträchtlichen Anteil des digitalen Budgets: Fast 40% des digitalen Gesamtbudgets werden in der Westschweiz und in der Deutschschweiz für Programmatic verwendet.

Der Entwicklungsstand des Schweizer Marktes nimmt weiter zu: 70% der Befragten sagen, dass sie ihre Investitionen im Jahr 2021 erhöhen werden. Unter den Werbetreibenden, die Programmatic noch nicht nutzen, sehen 54% vor, programmatische Kampagnen zu planen, 40% unter ihnen möchten es noch in diesem Jahr tun.

bild-4Programmatic_Barometer_CHDE
(Visited 29 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema