«Kamera läuft»

Web statt TV – fürs Internet gelten in Sachen Bewegtbild-Werbung ganz eigene Regeln. In kürzester Zeit und inmitten unzähliger Inhalte müssen Marken, Produkte oder Unternehmen Mehrwerte vermitteln und die Emotionen der Onliner ansprechen. Einer Studie von Microsoftzufolge bleiben ihnen dafür nicht mehr als acht Sekunden.Zum Vergleich: Die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs beträgt neun Sekunden. Mit «Kamera […]

Web statt TV – fürs Internet gelten in Sachen Bewegtbild-Werbung ganz eigene Regeln. In kürzester Zeit und inmitten unzähliger Inhalte müssen Marken, Produkte oder Unternehmen Mehrwerte vermitteln und die Emotionen der Onliner ansprechen. Einer Studie von Microsoftzufolge bleiben ihnen dafür nicht mehr als acht Sekunden.Zum Vergleich: Die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs beträgt neun Sekunden. Mit «Kamera läuft» liefern die Autoren Marketern einen Leitfaden für Produktion und Platzierung von Bewegtbild-Werbung im Web. Sie erklären die besonderen Regeln, die für die Erstellung von Online-Videos gelten, wie die einzelnen Plattformen funktionieren sowie Formate und Sehgewohnheiten.
Haufe-kamera-laeuft-inkl-ar-app
Die Autoren gehen außerdem ausführlich auf die Themen Software, Planung und Budgetierung ein. Die zum Buch gehörige Augmented-Reality-App liefert schließlich Drehbuch- und Drehplanvorlagen, Checklisten für die Produktionsplanung sowie Rohmaterial zum Download. Diese Haufe-Neuerscheinung ist damit ein Rundum-sorglos-Paket für alle, die auf Video-Content setzen und die Aufmerksamkeit der Nutzer ganze acht Sekunden halten möchten.

Weitere Artikel zum Thema