Banksy auf Schwedisch

IKEA und die Agentur The Smarts haben in Bulgarien auf die Schredder-Aktion von Banksy reagiert.

Kurz nachdem der im Auktionshaus Sotheby‘s in London der Hammer fiel, zerstörte sich das Bild des Street-Art-Künstlers Banksy selbst. Ein eingebauter Schredder liess das Kunstwerk, für das 1,4 Millionen geboten wurden, zu Abfall werden. Die Aktion sorgte für weltweites Aufsehen und Spekulationen bezüglich der Hintergründe. Der Künstler, der seine Identität geheim hält, gab an, vor Jahren einen Schredder eingebaut zu haben, um das Bild bei einem allfälligen Weiterverkauf vernichten zu können. Andere Stimmen vermuten, das Auktionshaus sei in die medienwirksame Performance involviert gewesen.

 

 

Wie auch immer: IKEA hat die Aktion kurzerhand in ein Sujet umgewandelt und bewirbt in Bulgarien den Teppich Rorkar aktualitätsbezogen. (hae)

 

Mi 10.10.2018 - 21:45

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.