Look below the surface

Homosexualität gehört in der Werbung nach wie vor eher zu den Tabuthemen. Die Filmakademie Baden-Württemberg geht mit gutem Vorbild voran und zeigt in einem von Regietalent Eugen Merher umgesetzten Unterwäschespot zwei sich liebende Jungen.

Die deutsche Filmakademie Baden-Württemberg hat für die Marke Calvin Klein einen Spec-Spot für Unterwäsche umgesetzt. Darin prügeln sich zwei Jungs in einem Internat brutal, angefeuert von ihren grölenden Mitschülern, die sie umkreisen. Das Blut läuft. Bis die beiden ihre Liebe zueinander entdecken. Sie fallen, straucheln. Halten sich an den Händen. Und küssen sich schliesslich in Calvin-Klein-Unterwäsche in ihrem Mehrbettzimmer. Der Claim: «Look below the surface.» Ein künstlerisch anmutender Spot, der mit einem Tabu bricht und endlich einmal Homosexualität in der (Unterwäsche-)Werbung aufgreift. Die echte Werbewirschaft darf sich gerne ein Beispiel an Merhers Werk nehmen. (ank)

Mi 12.09.2018 - 17:13
Thema

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.