Impatent

Früher hat man Frauen auf dem Patentamt diskriminiert. Eine Samsung-Kampagne will heute für mehr Gleichberechtigung in technologischen Berufen sorgen.

Während Männer früher jeden Mist zum Patent anmelden konnten, wurde den Frauen das Recht auf ihre teils bahnbrechendsten Erfindungen verwehrt. Eine Hut-Hebe-Maschine, eine Schutzbrille für Hühner, ein Looping-Velo mit vier Rädern – keine Erfindung zu lachhaft, um ernstgenommen zu werden. Sofern sie von einem Mann stammte. Frauen hingegen durften Nebensächlichkeiten wie die erste Waschmaschine oder den ersten Computer-Algorithmus nicht anmelden. Weil sie Frauen waren und Frauen bekanntlich nichts mit Technik am Hut haben können. Die Agentur Isobar zeigt in einer Kampagne die alten Patente – und beschreibt, was gleichzeitig abgelehnt wurde.

 

 

 

 

Das ist zum Glück Vergangenheit. Zumindest mehr oder weniger. In Brasilien herrscht im Technologie-Sektor scheinbar immer noch keine Gleichberechtigung, sonst wäre das von Samsung initiierte Projekt «Tech Girls» nicht nötig. Dabei handelt es sich um eine Dokumentarfilm-Serie, welche die Geschichten realer, erfolgreicher Frauen in der Wissenschaft erzählt. Und so Frauen Mut machen will, ebenfalls einen Weg in dieser Richtung einzuschlagen. (hae)

 

 

Mo 11.06.2018 - 20:11

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.