Kids for Privacy

Auch Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre. Eine Hashtag-Kampagne versucht aktuell, uneinsichtige Eltern einsichtig zu machen.

Eigentlich sollte es ja langsam klar sein: Das öffentlich zugängliche Internet ist nicht der richtige Ort, um die Kinderfotos zu publizieren. Dennoch: 90 Prozent aller Kinder sollen (zumindest in den USA) bis zu ihrem zweiten Lebensjahr bereits in den Sozialen Medien erschienen sein. Bis zum fünften Lebensjahr existieren von vielen Kindern bis 1500 Fotos im Netz.

Erst recht gehören die Bilder nicht ins Internet, wenn sie in der Badewanne, auf der Toilette oder am Strand geschossen wurden. Man möchte dies ja eigentlich als selbstverständlich erachten – die Realität sieht aber anders aus. Die teils weltfremden und medieninkompetenten Eltern vertaggen die Fotos sogar noch feinsäuberlich, damit man sie auch findet, wenn man explizit nach ihnen sucht. Oftmals werden nicht einmal die Privatsphären-Einstellungen in den Sozialen Medien überdacht.

 

Auf diese Hashtags – über 100 – hat es die Organisation Child Rescue Coalition nun abgesehen. Zusammen mit der Agentur David&Goliath aus Los Angeles hat die NPO die Instagram-Kampagne @KidsForPrivacy lanciert. Dabei geht es darum, bei Pädophilen beliebte Hashtags wie #pottytraining, #bathtime oder #kidsbikini für den guten Zweck zu übernehmen – und dabei ein Statement für Kinder-Privatsphäre zu setzen. Indem Kinder mit «Privacy Please»-Zeichnungen in die Kamera halten und den Erwachsenen so klar machen: Man muss weder alles fotografieren, noch alles mit aller Welt teilen. Privatsphäre eben, altersunabhängig. Die Aktion läuft noch bis am 27. April und beteiligen können sich alle, die sich für die Sensibilisierung einer weitverbreiteten Problematik einsetzen möchten. Ob die Kampagne den gewünschten Effekt und die nötige Reichweite erzielt, bleibt aber wie immer abzuwarten. (hae)

 

Mi 04.04.2018 - 18:40

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.