The Supporting Act

BBC erinnert mit einem emotionalen Kurzfilm daran: Weihnachten sollte man zusammen verbringen.

BBC One wird über die kommenden Festtage mit der grossen Kelle anrühren. Ausgerichtet wurde das umfangreiche Programm darauf, dass man gemeinsam unter Freunden oder in der Familie Fernseherlebnisse geniessen kann.

Begleitet wird das Festtags-Programm vom Kurzfilm «The Supporting Act», welcher BBC Creative, BBC One Marketing und die Produktionsfirma Blinkink am Samstag lanciert haben. Erzählt wird darin die Geschichte eines zehnjährigen Mädchens, welches sich auf ihren grossen Tanz-Auftritt vorbereitet und dabei nicht auf die Unterstützung ihres zwar liebevollen, aber beruflich absorbierten Vaters zählen kann. Vorerst.

 

Speziell am erfrischenden Film ist vor allem die Produktionstechnik, mit der BBC wie so oft Neuland betritt. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus der traditionellen, in Grossbritannien populären Stop-Motion-Technik und moderner Computer-Animation. Die Körper wurden von den Händen erfolgreicher Puppenkünstler erschaffen, die Gesichter stammen aus dem Rechner. So soll der lebendige, «echte» Charme der Stop-Motion-Technik kombiniert werden mit der Möglichkeit, durch die präzisen Gesichtsausdrücke die Geschichte auch ohne Dialoge zu erzählen. Gar nicht so schlecht gelungen. (hae)

So 03.12.2017 - 15:26
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.