Smart Fussgängerstreifen

Saatchi & Saatchi hat den intelligenten Fussgängerstreifen entwickelt. Er wird aktuell in London getestet.

Der gesunde Menschenverstand war bisher auch kein schlechter Begleiter beim Überqueren einer Strasse. Egal ob «Luege, lose, laufe» oder «Rad steht, Kind geht» – geschärfte Sinne und aufmerksame Verkehrsteilnehmer können viel Unheil verhindern.

Aber das alles ist irgendwie so 2016. 2017 sind Fussgängerstreifen intelligent und übernehmen für den Menschen das Denken denken mit. Zumindest, wenn es nach Saatchi & Saatchi geht. Die Agentur hat für den Versicherer Direct Line «The World's First Responsive Road» entwickelt. Mit LEDs werden Fussgänger geleitet und Autofahrer gewarnt. Der Fussgängerstreifen blendet sich dann ein, wenn die Strasse für die Übequerung freigegeben ist.

 

Vielleicht überqueren wir in Zukunft wirklich so Strassen. Aber wehe, sollte der Fussgängerstreifen einmal ein Update benötigen oder abstürzen – wir müssten uns vermutlich von Siri über die Strasse assistieren lassen, um nicht gleich ins nächstbeste Auto hineinzusteuern. (hae)

Di 10.10.2017 - 16:00

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.