Schwangerschaftstest für Männer

Ein Tempo-Schwangerschaftstest lässt den Mann die frohe Botschaft verkünden.

Auf dem Papier scheint die Idee fast schon genial: BBDO Italien schaltet die Maschine als Überbringer der wichtigsten Botschaft aus – und den Mensch dazwischen. Die Idee hinter der Idee: Glückstränen-Trockner Tempo findet, die Nachricht über ein sich anbahnendes Kinderglück sei eigentlich viel zu emotional und besonders, um sie sich von einer Maschine mitteilen zu lassen – alleine auf dem WC. Der Prototyp überlässt das Überbringen der frohen Botschaft dem werdenden Vater und bindet den Mann so mit ein. Übermittelt via gekoppelter App erfährt er das Resultat zuerst und teilt es seiner Partnerin mit. Die Marke Tempo soll so unwiderruflich mit den ganz grossen, positiven Emotionen verknüpft werden.

Unklar ist hingegen, wie gross das Bedürfnis von werdenden Müttern nach einer zusätzlichen Emotionalisierung der Schwangerschaftskommunikation wirklich ist. Und ob das Ding schlussendlich in Serie geht. In Italien soll der erste männliche Schwangerschaftstest im März jedenfalls eine mediale Debatte ausgelöst haben. Damit dürfte zumindest mal ein Teilziel erreicht sein. (hae)

Mo 24.04.2017 - 14:34

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.