Kundenzuwachs und Pitch-Gewinne

Notch Interactive gewinnt BMW, Wirz den WWF und auch PR-KFS, SNK und Super an der Limmat vermelden neue Kundschaft.


Notch Interactive macht das Rennen um BMW

NI_Logo_Primary_pos-klein-t.jpg

Der neueste Etatgewinn für Notch Interactive heisst BMW Group Switzerland. Die Zürcher Kreativagentur für digitale Kommunikation konnte sich im Pitch um den digitalen Account durchsetzen. Das Mandat umfasst neben sämtlichen Online/Digital Aktivitäten auch die Betreuung und Entwicklung der Webseiten sowie Apps für die Marken BMW, Mini und BMW Motorrad. Peter van der Touw (CEO, Notch Interactive) ist hocherfreut über den neuen Partner auf der Kundenliste. «Mit BMW gewinnt Notch Interactive einen absoluten Wunschkunden. Denn kaum eine andere Marke versteht es, individuelle Bedürfnisse intelligent zu nutzen und mit der richtigen Technologie lösungsorientiert zu verbinden.» Die ersten Arbeiten von Notch Interactive sind für Mitte Jahr geplant.

 


Wirz: Im Auftrag des Pandabären

 

Wirz wirkt zukünftig für eine bessere Zukunft: Nach einem Pitch entschied sich der WWF Schweiz im Bereich Brandkampagne mit Wirz zusammenzuarbeiten. Überzeugen konnte die Agentur mit einer intelligenten Leitidee und ersten Kreationsansätzen. Die gemeinsame Mission: Eine Markenkampagne, die über mehrere Jahre hinweg schweizweit für Aufmerksamkeit und Denkanstösse sorgen soll. Bei Wirz definitiv ein Grund zur Freude: Man hat sich gegen mehrere Konkurrenten durchgesetzt – und freut sich vor allem darauf, mit starken Ideen für ein sauberes Klima, gesunde Regenwälder und lebendige Ozeane zu kämpfen.

WWF_Wirz1.jpg

 


Karl F. Schneider arbeitet für Mercedes-Benz Schweiz

Mercedes-Benz Schweiz hat Karl F. Schneider mit der Kommunikation für ihr Nutzfahrzeug Fuso beauftragt. Das Mandat beinhaltet unter anderem Inseratkampagnen, die Medienarbeit, die Umsetzung von POS-Material sowie die Organisation von Referenz- und Fahrberichten. Der Fuso Canter, meistgebauter Lkw von Daimler Trucks, wird exklusiv über Mercedes-Benz Truck-Händler verkauft.

mercedesbenz.jpg

 


SNK gewinnt Pitch für Vetropack-Areal in Bülach Nord

Die Zürcher Branding-Agentur SNK gewinnt den Pitch für die Identität und Vermarktung eines neuen Stadtquartiers in Bülach Nord. Bis 2020 entstehen auf dem ehemaligen Vetropack-Areal in Bülach rund 600 Wohnungen sowie Raum für öffentliche Nutzungen und Gewerbe. Zusammen mit den Grundeigentümern Logis Suisse und Baugenossenschaft Glattal Zürich (BGZ) entwickelt Steiner AG auf dem Vetropack-Areal in Bülach Nord ein neues Stadtquartier. Auf 42’000 Quadratmeter entstehen rund 600 Wohnungen für einen breiten Mietermix sowie 20’000 Quadratmeter Dienstleistungs- und Gewerberaum für Alterswohnungen, ein Ärztehaus, eine Kinderkrippe, ein Hotel und weitere vielfältige Nutzungen.  SNK freut sich, für dieses spannende Projekt eine überzeugende Identität zu entwickeln und die Bau- herrschaft bei der Vermarktung des neuen Quartiers zu unterstützen.

Unbenannt-6_132.jpg

 


Super gewinnt Ineltec der Messe Schweiz

super.jpg
 

Die Weiterentwicklung der nationalen Leitmesse für Elektrotechnik und Gebäudeautomation ineltec zur Technologiemesse für Systemlösungen intelligenter Gebäudeinfrastruktur, wird ab sofort von Super an der Limmat kommuniziert. Die junge Zürcher Agentur konnte sich in einem mehrstufigen Pitch um den Gesamtetat der Messe durchsetzen. Super an der Limmat ist die schweizerische Tochter der Berliner Kreativ- und Campaigningagentur Super an der Spree. Seit Gründung im Herbst 2015 konnten unter der beraterischen Leitung von Ulrich Stauffacher und Super Mitgründer und Kreativ-Chef Stefan Trabant erste namhafte Kunden wie Datahouse und Vogel Architekten gewonnen werden.

ineltec.jpg

 

Fr 15.04.2016 - 09:20

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.