Du bist meine SBB

Die neue Dachkommunikation streicht die emotionale Beziehung der Kundinnen und Kunden zur SBB heraus. Für sie gibt es nicht DIE, sondern einfach nur ihre eigene SBB. Verantwortlich für den Auftritt zeichnet Wirz.

Die SBB betreibt in der Schweiz das dichteste Bahnnetz der Welt. Sie transportiert Tag für Tag an die 1,3 Millionen Passagiere. Ihre Pünktlichkeit darf sich sehen lassen. Alles Dinge, die laufend in genauen Statistiken erfasst werden. Aber sie machen eben schlussendlich nicht das aus, was die einzelnen Kundinnen und Kunden mit den Schweizerischen Bundesbahnen verbinden.

Jeder hat seine eigene, während Jahren gewachsene Liaison mit der SBB: die Fahrten zur Liebsten oder zum Liebsten, Ausflüge in die Natur an den Wochenenden, die kurze Entspannungsphase auf der tagtäglichen Fahrt zur Arbeit. Auf genau solche persönlichen Beziehungen zielt die neue, von Wirz entwickelte Dachkommunikation ab. Sie würdigt die vielen SBBs, die es für uns alle gibt.

Diese kleinen und grossen Beziehungsgeschichten werden auf allen kommunikativen Ebenen abgebildet. So lernt man auf Plakatwänden, in Anzeigen und Bannern verschiedene Rollen und Facetten kennen oder kommt auf sbb.ch und auf den Social-Media-Kanälen Menschen aus allen Landesteilen näher, die von ihrer engen Beziehung zur SBB berichten. Erzählungen, die Lust machen, selbst am Erlebnis SBB teilzuhaben.

Den Auftakt zur Kampagne bildet die von der Zürcher Produktionsfirma Stories eingefangene Geschichte der kleinen Rangierlok Emma, die endlich einmal mehr erleben will, als bloss im Bahnhof Waggons von links nach rechts zu schieben. Zur grossen Aufregung der Betriebszentrale der SBB und der ganzen Schweiz, gibt sie diesem Drang dann auch nach und büxt aus. Bei ihrer Reise erlebt sie, wie eng die Schweiz und ihre Bewohnerinnen und Bewohner mit ihrer SBB verbunden sind.

 

Verantwortlich bei der SBB: Myriam Siksou (Leiterin Marketing Konzern), Marco Serratore (Teamleiter Beratung Marketing Kommunikation), Philippe Hasler (Verantwortlicher Film/Foto Fahrten), Michelle Rothen (Leiterin Strategisches Marketing & Nachhaltigkeit), Reto Meissner (Leiter Marketing Kommunikation), Gerry Flückiger (Leiter Corporate Identity & Design), Sarah Stämpfli-Mischler (Leiterin Content/Publishing), Sarah Stiefel (Leiterin Digitale Kommunikation), Franziska Pasqua und Patrick Römer (Media), Urs Plattner (Produktion). Verantwortlich bei Wirz: Livio Dainese, Petra Dreyfus, Samuel Christ, Fernando Perez, Caspar Heuss, Niels Schäfer, Naomi Gulla, Bettina Fässler, Gordon Nemitz, Martin Frank, Simone Jehle, Isabelle Jubin, Fabiana Imhof, Lena Kast, Adrian Huwyler, Adrian Schräder, Antonia Frind, Michèle Roten. Verantwortlich bei Stories: Yves Bollag (Executive Producer), Meret Früh (Producer), Michael Fueter (Regie), Tobias Dengler (Kamera), Sören Görth (Editing), Urs Beuter, Verena Haerdi (Art Department/Styling), Manu Gerber (Sounddesign und Tonmischung), Billy Bains, Tanja Etzensperger (Postproduction). Musik: Spacetrain Music Production Dave Macloed & Dean Montenegro. Fotografie: All-In-Production, Dhondup Tersey (Produktion Foto), Diana Pfammatter (Fotografin), Alexandra Kruse (Styling), Lorenz Wahl und Form (Bildbearbeitung), Lukas Mäder (Bilder Webcontent).

Do 23.08.2018 - 10:46

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.