Mach mal (Sommer-)Pause

Der Schweizerische Versicherungsverband SVV und TBD schicken die Präventionskampagne «Ausschalten-Auftanken» in eine neue Runde und werben neben Badis und Bergbahnen dafür, die Arbeit auch mal ruhen zu lassen.

Da mag es heiss sein, wie es will, schreibt TBD in einer Pressemitteilung, die ständige Erreichbarkeit für die Arbeit macht keine Sommerpause. Allzeit sind wir bereit, um Mails zu checken, zu telefonieren, Messages zu schreiben oder uns mit dem Team auszutauschen. Doch wer das Büro immer bei sich hat, ist abgelenkt und riskiert Unfälle, wie eine aktuelle Statistik erneut belegt.

 

Der Schweizerische Versicherungsverband SVV startet darum mit der Präventionskampagne «Ausschalten-Auftanken» in die nächste Phase. Nach der Digital-Kampagne mit einem Master und zehn Teaser-Filmen, gefolgt von einer Aktion mit einem Pop-up Shop, folgt nun der nächste Schritt mit einem wiederum neuen, anderen Zugang zur Zielgruppe: mit Plakaten und Digital out of Home. Dabei wurde ein grosser Teil der Stellen gezielt an Freizeitorten wie Badis, Bergbahnen oder in der Nähe von Event-Lokalitäten gehängt. 

Das Konzept und die Ideen hat die Agentur TBD entwickelt, die auch für die Gesamtkampagne verantwortlich ist. Fotografiert hat Balarama Heller, die bewegten Bilder stammen von Simon Nagel.

 

Verantwortlich bei Arbeitsgruppe Prävention SVV: Eliane Stricker, Philip Strasser. Verantwortlich bei tbd.: Tom Seinige, Sandro Nicotera (Kreation), Susan d'Erlanger (Beratung), Alexandra Niggeler (Agency Production), Visual Eyes (Produktion), Balarama Heller (Fotografie), Simon Nagel (Video).

Mi 08.08.2018 - 16:34
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.