Abmahnung, Crowdfunding und eine Rückrufaktion

Die Kampagne für den ersten Kunden von PAM Advertising rief die Anwälte des TV-Senders 3+ auf den Plan und ein vermeintlich versehentlich verschickter Prototyp löste eine Rückrufaktion aus.

Im März 2018 starteten die beiden Werber Parvez Sheik Fareed und Miro Pfister die Agentur PAM Advertising (Werbewoche berichtete). Nun hat PAM für den Fahrradhersteller Siech Cycles eine Kampagne kreiert, die Siech Cycles als höchst unoriginelles Start-up positioniert (Werbewoche berichtete). Währenddem sich Start-ups gerne innovativ und technologiegetrieben geben, macht die Kampagne keinen Hehl daraus, dass Siech Cycles nur Velos herstellt, was der Slogan «Keine abgefahrenen Technologien. Kein futuristisches Design.» verdeutlicht.

 

 

 

 

 

 

«Der grösste Teil der Werbung schafft es doch gar nicht auf die Stufe, dass sie überhaupt jemand Scheisse finden könnte», sagte Sheik Fareed kürzlich in der NZZ am Sonntag.  Ob diese Kampagne nun über die Stufe des «Scheisse finden» geht, überlässt PAM Advertising potenziellen Velokäufern und Kritikern.

Mit einer Prise Humor heben Social Media Posts die Einfallslosigkeit und mangelnde Innovation von Siech Cycles hervor, um auf die reduzierten Velos aufmerksam zu machen. Weniger lustig fand laut Mitteilung von PAM TV 3+ den Post, der die Teilnehmer der TV-Sendung «Die Bachelorette» mit den Velos verglich, was zu einer Abmahnung der Anwälte von 3+ führte und zum Stopp des Posts.

 

Die Siech-Kampagne wurde auch in der Werbewoche 10/2018 thematisiert.

 

Als weitere Werbemittel liegen Postkarten in verschiedenen Lokalen und Geschäften auf. Auf der Vorderseite prangen triviale Motivationssprüche wie man sie aus der Start-up Welt kennt. Auf der Kartenrückseite wird der Motivationsspruch schamlos in eine Siech Cycles Kaufempfehlung umgemünzt.

 

 

 

 

Um dem Bild des innovativen Start-ups doch noch nachzueifern, wurde der Doppelsattel ins Leben gerufen – eine nicht ganz ernstgemeinte Erfindung. Mittels Crowdfunding startete man den Finanzierungsaufruf. Den Unterstützern winkten unter anderem vergünstigte Velos aus der aktuellen Kollektion.

 

 

 

Zudem wurde einer Person, die ein Velo kaufte, vermeintlich versehentlich ein Prototyp verschickt, um dann in einer gezielten Rückrufaktion wieder auf den Namen Siech Cycles aufmerksam zu machen. Als Wiedergutmachung erhielt die Person nebst ihrer ursprünglichen Bestellung ein zweites Velo geschenkt.

 

 

Verantwortlich bei Siech Cycles: Reto Hauri, Nick Huber (Geschäftsführung). Verantwortlich bei PAM Advertising: Parvez Sheik Fareed, Miro Pfister (Kreation, Strategie, Beratung).

So 08.07.2018 - 19:57
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.