Notch Interactive mit neuer Hypotheken-Kampagne für die BLKB

Die Basellandschaftliche Kantonalbank stellt Kundinnen und Kunden ins Zentrum ihrer neuen Hypotheken-Kampagne. Auf Postern, Bannern, in Mailings und Videos geben sie Auskunft über ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Abschluss ihrer eigenen Hypothek bei der BLKB. Das Besondere: Interessierte Neukunden können sich direkt an die Testimonials wenden und ihnen Fragen zum Thema Hypothek stellen.

Wenn man vor einer grossen Investition wie einem Hauskauf steht, dann fragt man am liebsten Freunde und Bekannte, die sich mit dem Thema auskennen. Nur leider haben viele Menschen in ihrem Bekanntenkreis niemanden, der bereits eine Hypothek abgeschlossen hat. An diesem Punkt setzt die Kampagne an und lässt die BLKB-Kunden als Berater sprechen. Ganz im Sinne von Kunden für Kunden.

In einem ersten Schritt wurden Hypothekar-Kunden gesucht, die bereit waren, ihre Erfahrungen mit neuen Interessenten zu teilen. Zu den ausgewählten Personen zählt ein älteres Ehepaar, das eine ehemalige Polizeistation umgebaut hat, eine Familie, die sich ihren Traum von einem umgebauten Bauernhof erfüllt hat und eine selbstständige Lifestyle-Beraterin, die auch in Sachen Wohnung auf eigenen Füssen steht.

Die Testimonials kommen in unterschiedlichen Medien zum Einsatz – und erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten zu ihrer Hypothek.

 

Verantwortlich bei Basellandschaftliche Kantonalbank: Monika Dunant (Gesamtverantwortung), Urs Uehlinger, Jutta Langlotz (Marktkommunikation). Verantwortlich bei Notch Interactive: Sören Schröder (Creative Direction), Nina Martens (Art Direction), Kelsang Gope (Copywriting), Mark Becher, Amanda Possa (Account Management); Matthias Müller (Strategy). Fotografie: Jonathan Heyer. Video: Evelyn Steigbügel.

Mo 14.05.2018 - 14:22

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.