Schreibtische zu Glücksbringern verarbeitet

Wie kann man Leute daran erinnern, in der Freizeit nicht ständig an die Arbeit zu denken? Indem man ihnen den Schreibtisch abnimmt, zerlegt und Reminder daraus macht.

Die Filme der «ausschalten-auftanken» Kampagne für den Schweizerischen Versicherungsverband SVV haben es deutlich gemacht: Wer auch in der Freizeit immer ein wenig im Büro ist, lebt gefährlich. Damit sich Leute auch daran erinnern, wurden nun die Schreibtische aus dem Film zerlegt und zu Glücksbringern verarbeitet. Schliesslich vermeidet man viele Unfallrisiken, wenn man sich vom Smartphone losreisst.

 

In einem Pop-up Shop werden nun Tische live zerlegt und zu individuellen Remindern verarbeitet. Wer nicht warten mag, kann sich einen der bestehenden Glücksbringer aussuchen. Oder natürlich mit anwesenden Fachpersonen zu Unfallpräsentation unterhalten. Der Pop-up Shop am Neumarkt 24 in Zürich ist bis Samstag geöffnet.

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich auf Kundenseite: Heinz Roth (Leiter Unfallversicherung SVV); Philip Strasser (Swiss Life / Arbeitsgruppe Prävention SVV). Verantwortlich bei tbd.: Tom Seinige, Sandro Nicotera (Kreation), Alexandra Niggeler (Beratung, Projektmanagement), Susan Bosshard (Beratung), Harrison Spirit (Shop Design), Holz² (Produktion Reminder).

Do 22.03.2018 - 23:22
Tags
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.