Die singenden Pralinés-Schachteln von Chocolat Frey sind zurück

Leo Burnett und Chocolat Frey führen die letztjährige Weihnachtskampagne fort. Der süsseste Weihnachtschor der Welt bekommt Unterstützung von Marc Sway.

Der Pralinés-Schachtel-Chor von Chocolat Frey sorgte letztes Jahr international für Aufsehen. Ein solcher Erfolg schrie nach einem Comeback. Deshalb sollten die Prestige-Pralinés auch diese Weihnachten wieder eine Bühne bekommen – allerdings musste dringend ein neuer Song her.

Die Pralinés-Schachteln können das letztjährige «Jingle Bells» nicht mehr hören. Aus ihrer Band- und Sinneskrise befreit sie Marc Sway. In drei Spots kann man mitverfolgen, wie der sympathische Sänger den Chor wiederaufbaut. Ob sich das Coaching gelohnt hat und wie sich das musikalische Endergebnis anhört, erfährt man im vierten Spot, dem Musikvideo: Das Gospel-Stück «Oh Happy Day» wird von Marc Sway & The Prestiges neu interpretiert.

Die diesjährigen Filme fokussieren neu auf einzelne Charaktere: Im Chor finden sich beispielsweise ein Rocker, eine Diva, eine besonders schüchterne Schachtel und ein Bündner, den aber leider niemand versteht. Doch nicht nur ihretwegen lohnt es sich, die Spots anzuschauen: Im Musikvideo ist zudem die Antwort auf eine Wettbewerbsfrage versteckt. Zu gewinnen gibt es von Marc Sway handsignierte Prestige Pralinés-Schachteln.

Zu sehen sind die Filme ab dem 1. Dezember auf Migros.ch/frey. Beworben werden sie während drei Wochen als Pre-Rolls und Banner sowie über die verschiedenen Online-Werbemittel von Migros und Chocolat Frey.

 

Verantwortlich beim Migros-Genossenschafts-Bund: Roman Reichelt (Leiter Direktion Marketing-Kommunikation), Nadine Hess (Leiterin Markenführung & Sortimentsprofilierung), Alexander Herrmann (Leiter Sortimentsprofilierung), David Wallmer (Projektleiter Sortimentsprofilierung), Martina Winterhalter (Trainee Marketing-Kommunikation), Marlon Chng (Projektleiter Digitale Kommunikation), Daniela Zürcher (Junior Projektleiter Digitale Kommunikation), Christian Keller (Projektleiter Media). Verantwortlich bei Leo Burnett Schweiz: Martin Stulz (ECD), David Fischer (CD), Franziska Pennington (Text), Barbara Hartmann (Art Direction), Michael Gassler, Elisa Stahel (Beratung); OMD (Mediaagentur). Musik: Marc Sway, Lars Christen (Musik Produktion). Filmproduktion: EQAL Visual Productions; Regie: Beat Hösli; Producer: Lea Rindlisbacher, Philippa von Wittgenstein, Valentin Altorfer (Leitung SFX), David Stolz (Assistenz SFX), Niklaus Rüegg (Assistenz SFX), Ralph Baetschmann (DOP).

Mo 04.12.2017 - 10:35
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.