Rod enthüllt die 20. Woodvetia-Figur und eröffnet die Gesamtausstellung

Die 20. und letzte Woodvetia-Figur, die in einer Publikumswahl erkoren wurde, ist am 9. November 2017 in Bern enthüllt worden. Gleichzeitig wurde die erste Gesamtschau aller Statuen aus Schweizer Holz eröffnet.

In der vom Bundesamt für Umwelt und der Schweizer Wald- und Holzwirtschaft lancierten Kampagne #Woodvetia wurden seit Januar 2017 bis heute 19 lebensechte Holzstatuen an verschiedenen Orten der Schweiz ausgestellt. Die Kampagne will die Bevölkerung für Schweizer Holz sensibilisieren. Denn dieses wird immer weniger nachgefragt: Häufig wird Holz aus dem Ausland bevorzugt oder einheimisches Holz wird gar nicht in Betracht gezogen. Das aber wirkt sich negativ auf die Leistungskraft unserer Wälder und auf die Arbeitsplatzsituation der Wald- und Holz-Branchen aus. Aus diesem Grund machen sich die Wald- und Holzwirt- schaft und das Bundesamt für Umwelt BAFU gemeinsam für Schweizer Holz stark.

Am 9. November 2017 haben Rolf Manser, Chef der Abteilung Wald im BAFU, Nationalrätin Sylvia Flückiger, Präsidentin von Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Nationalrat Daniel Fässler, Präsident von WaldSchweiz, und der Holzunternehmer Gauthier Corbat auf dem Waisenhausplatz in Bern die 20. und letzte Statue des Schweizer Holzfiguren-Kabinetts enthüllt. Es handelt sich um Hildegard Kissling aus Aadorf (TG), die in einer Publikumswahl erkoren wurde. Gleichzeitig wurde die erste Gesamtschau der 20 #Woodvetia-Statuen eingeweiht.

 

 

Der Künstler Inigio Gheyselinck hat jede Statue aus einer anderen Holzart geschaffen. Das Holz, das er dafür verwendete, stammte aus der Herkunftsregion der dargestellten Persönlich- keit. Dadurch bilden die Statuen nicht nur die Vielfalt unserer Wälder ab, sondern die gesamte Holzkette, vom Förster, Säger, Schreiner bis zum Fräser.

Die erste Gesamtschau der 20 lebensechten und lebensgrossen Figuren ist nun bis am 16. November 2017 auf dem Waisenhausplatz in Bern zu sehen. Das Schweizer Holzfiguren-Kabinett kann auch 2018 besucht werden: An der Swissbau (Messe Basel: 16. Bis 20. Januar 2018
) und an der Bad RagARTz (Triennale der Skulptur: 5. Mai bis 4. November 2018). Termine und Ausstellungsorte, wo die #Woodvetia-Statuen besichtigt werden können, werden auf Woodvetia.ch laufend aktualisiert.

Fr 10.11.2017 - 10:00

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.