Trio und die Freiburger Verkehrsbetriebe für vorbildliches Verhalten

Damit die öffentlichen Transportmittel für alle Benützer angenehmer werden, führen die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) eine Kommunikationskampagne durch, welche die Fahrgäste für ein respektvolles Verhalten sensibilisieren soll.

Für die Kampagne hat Agence Trio eine Reihe von Plakaten und Animationen konzipiert. Cartoons karikieren unangemessenes Benehmen wie überlaute Gespräche, zurückgelassene Abfälle oder hochgelagerte Füsse. Ergänzt werden die Sujets mit dem Slogan «Wer hätte gedacht, dass kleine Dinge so wichtig sein können». Die Kampagne ist gegenwärtig in den Verkehrsmitteln und Verkaufsstellen der TPF zu besichtigen.

 

<<

 

<<

 

<<

 

<<<

 

Verantwortlich bei Agence Trio: Michael Kamm (CEO), Florence Genoud (Account Manager), Nicolas Bonvin (Art Director), Sandrine Vuille (Copywriter), Pascal Bigler (Desktop). Verantwortlich bei TPF: Julie Reuteler (Kommunikationsleiterin).

Do 17.08.2017 - 15:37

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.