Basel West verpasst Viscom einen neuen Look

Der Arbeitgeberverband für die grafische Industrie Viscom zeigt sich in neuem Kleid. Die Agentur Basel West hat ein Konzept zur Stärkung des Verbandes nach innen und aussen erarbeitet und sein Erscheinungsbild aufgefrischt.

Der Arbeitgeberverband für die grafische Industrie Viscom zeigt sich in neuem Kleid. Die Agentur Basel West hat ein Konzept zur Stärkung des Verbandes nach innen und aussen erarbeitet und sein Erscheinungsbild aufgefrischt. Das sanfte Redesign stehe für einen innovativen Verband, der aber klar wiedererkennbar bleibe, heisst es in einer Mitteilung. Als Key Visual dienen Stimmungsfotografien von unbedrucktem Papier. Der Geschäftsbericht 2007 ist das erste Medium, das nun mit dem neuen Konzept umgesetzt worden ist. Neben den Zahlen und Fakten enthält der Bericht verschiedene Artikel wie ein Interview mit dem Direktor Dr. Thomas Gsponer über Innovationen der grafischen Industrie oder ein weiteres Interview über die Bedeutung der Schweiz in der Berufsbildung. Wolfau-Druck in Weinfelden hat die fotorealistische Bildwiedergabe optimiert.
Basel West war für das gesamte Corporate Redesign und für das neue Inhalts- und Gestaltungskonzept der Verbandsmedien beauftragt. Die Implementierung für weitere Publikationen wie Newsletter und Verbandsportrait ist in Vorbereitung.
Verantwortlich bei Viscom, Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation, Zürich:
Dr. Thomas Gsponer, Beat Kneubühler. Verantwortlich bei Basel West Unternehmenskommunikation, Basel: Albin Kirchhofer (Beratung), Markus Siegenthaler (Konzept), Thomas Aerni (Art Direction), Marc Eggimann, Frédéric Giger (Fotografie).

Mo 18.08.2008 - 12:55

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.