Gyselroth baut den Bereich «Service Design» aus

Gyselroth baut im Rahmen der digitalen Transformation den Angebotsbereich «Service Design» aus, um für Unternehmen im Prozess der Markenentwicklung nachhaltige Differenzierung und Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Im heutigen Überfluss an vergleichbaren Produkten rückt die Dienstleistungskomponente zunehmend in den Fokus. Der Kunde erwartet im Kontakt mit einer Marke ein Omnichannel-Erlebnis. Service Design konzipiert und gestaltet Dienstleistungen und Produktsysteme, indem es auf markengetreue und kundengerechte Lösungen setzt. Es ist ein wirkungsvolles Werkzeug, um das Kundenerlebnis einer Marke an sämtlichen Berührungspunkten zu definieren.

«In unseren Markenstrategie-Projekten geht es immer mehr darum, Antworten auf die digitale Transformation und Ansätze für neue Geschäftsmodelle, Dienstleistungen und Produkte aufzuzeigen. In diesem Zusammenhang spielt Service Design für uns eine wichtige Rolle, um für unsere Kunden zukunftsfähige Marken zu schaffen», so Andreas Roth, Creative Director, in einer Mitteilung.

In jüngster Zeit hat Gyselroth vermehrt Aufträge mit starkem Bezug zu Service Design realisiert. Aufgrund dessen unterstützt seit diesem Jahr Teresa Brand mit einem Master of Arts in Service Design das Strategie- und Designteam. Der gezielte Einsatz von Service Design soll dabei nicht nur für effektive und simple Prozesse sorgen, sondern auch massgeblich zu der Markenstärkung beitragen.

Die Möglichkeiten, die der eher junge Ansatz des Service Design bietet, werde in der Schweiz noch nicht vollumfänglich ausgeschöpft, schreibt die Agentur. Gerade die Finanz- und Versicherungsbranche, die ein bis anhin für den Nutzer komplexes Produkt vertreibe und sich gerne attraktiver und zugänglicher zeigen wolle, könne davon profitieren. Aber auch die Tourismusbranche, bei der es um das Vermitteln von Erlebnissen geht und die der Digitalisierung unausweichlich gegenüber steht, birgt demnach grosses Potential. Weitere Branchen wie der Einzelhandel und die Industrie, die auf Produktdifferenzierung angewiesen sind, oder der Bereich Healthcare, der Verständnis für Fachthemen beim Nutzer schaffen will, sollen zukünftig in ihren Bestreben durch Service Design unterstützt werden.

Di 05.12.2017 - 13:22
Tags
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.