JWT/Fabrikant: Seite an Seite statt Auge in Auge

Im Rahmen der aktuellen Marken- und Aktivierungskampagne möchten JWT/Fabrikant und Mazda die 1,5 Millionen Singles in der Schweiz zu einem Perspektivenwechsel auffordern.

Denn mehr erste Dates als nötig gehen schief aufgrund einer frontalen Sitzposition. Mazda Speed Dating sorgt dafür, dass durch das Nebeneinander bei einer Autofahrt ein gemeinsames Erlebnis entsteht, bei dem der Gesprächsstoff gleich mitgeliefert wird und so ein besseres Kennenlernen stattfindet. So macht Mazda das Dating besser.

Üblicherweise steht bei einem ersten Date die frontale Sitzposition im Vordergrund – um sich in die Augen zu schauen, um sich zu unterhalten, aber auch, um sich mustern zu können. Aber genau hier liegt das Problem: Die Frontalkommunikation mit einem unbekannten Gegenüber kann unabhängig vom Sympathiefaktor ungewollte Abwehrmechanismen provozieren. So scheitern mehr erste Dates als es eigentlich nötig wäre.

Um das erste Kennenlernen besser zu machen, fordert Mazda darum auf, die eingetretenen Pfade des Dating zu verlassen. Abseits vom anonymen Online-Dating bietet sich Singles beim Mazda Speed Dating die Chance, ihren Traumprinzen oder ihre Traumprinzessin unter idealen Bedingungen kennenzulernen. Denn das Nebeneinander bei einer Autofahrt wirkt sich positiv auf das gemeinsame Erlebnis aus. Erst recht, da in der entspannten Fahrt im flotten Zweisitzer für Gesprächsstoff abseits langweiliger Fragen über Beruf, Hobbys und Urlaubszielen gesorgt ist. «Experiential Marketing ist eine strategische Säule unseres Marketing Mixes. Wir wollen den Menschen ein Erlebnis mit der Marke ermöglichen, das weiter geht als einfache Werbung. Dies indem wir im Zusammenhang mit der Marke Mazda vom Etablierten, vom Konventionellen abweichen und so einen positiven und nachhaltigen Erinnerungswert schaffen», sagt Matthias Walker, Marketing Director bei Mazda.

Von Juli bis September 2016 können Singles – unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung –an insgesamt 70 Speed Dating Fahrten in Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern und Zürich teilnehmen. Jeweils Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag bietet sich 20 Personen die Gelegenheit, in 10 neuen Mazda MX-5 auf einer vierstündigen Erlebnisfahrt entlang einer vorgegeben Route eine neue Liebe zu finden. Gewechselt wird im 15 Minuten Takt, so dass sich jedem zehnmal die Chance auf das grosse Glück bietet.

Mazda_Speeddating_Flyer_105x148mm_CO_low_dfi-1.jpg

Mazda_Speeddating_Flyer_105x148mm_CO_low_dfi-2.jpg

Lanciert wird die Kampagne mit einem TV-Spot, einer umfassenden Social Media Kampagne und resultiert in einer dreimonatigen Roadshow. Zentrales Element der Kampagne ist die Webseite Mazda-speed-dating.ch. Hier können Interessierte sich registrieren, ihre Präferenzen bezüglich Mitfahrern und Datum/Uhrzeit angeben.

Mazda_Speeddating_NL_SpaetAnmeldung_799px_sRGB_de.jpg

Verantwortlich bei Mazda: Matthias Walker (Marketing Director), Anne Thorens (Manager Communication & Events), Giuseppe Loffredo (PR Director), Valentine Volery (Communication & Motor Shows Specialist), Nathalie Gantner (Communication Coordinator). Verantwortlich bei JWT/Fabrikant: Remy Fabrikant (CEO), Rainer Bühler (Strategic Planning), Jochen Hennecke (Client Service Director), Fery Elghol (Sen. Account Director), Britta Hartleb, Pascal Kuptz (Digital Director), Sebastian Krayer, Marietta Albinus, Rahel Nemitz, Martin Bettler, Cagdas Cakmaktas (Art Direction), Peter Brönnimann, Beat Egger (Konzept/Text), Bernhard Vögele (Desktop Publishing), Daniela Berther (FFF Producer). Musik-Produktion: Sonic Supertonic. Film-Produktion: Onfilm, Boutiq, Hintenlinks, FableFX (Postproduction). Bild-Produktion: FluxIf. Media: Mindshare. Web: Dotpulse. PR: Open-Up. Promotion/Roadshow: Premotion. Übersetzung/Lektorat: CB-Service.
 

Fr 24.06.2016 - 10:48

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.