Neue Kampagne mit überzeugten NZZ-Leserinnen

Am Montag startet die neue NZZ-Testimonial-Kampagne, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Studio Roth&Maerchy entstanden ist. Im Rahmen der Kampagne erklären vier prominente Schweizerinnen, warum die NZZ für sie unverzichtbar ist.

Was unterscheidet die Neue Zürcher Zeitung von anderen Tageszeitungen und warum ist sie für ihre Leser unverzichtbar? Diese Fragen beantworten vier prominente NZZ-Leserinnen in der heute lancierten Kampagne. Für Monika Rühl, Direktorin von Economiesuisse, steht die Neue Zürcher Zeitung für unabhängigen Journalismus und ist damit ein wichtiger Pfeiler des Schweizer Erfolgsmodells. Die Leiterin Personenverkehr SBB, Jeannine Pilloud, reist viel im Zug und schätzt dabei die Schweizer Qualitätszeitung als Begleiter mit Format. Für Gesa Schneider, Leiterin des Literaturhauses Zürich, vermag die Neue Zürcher Zeitung in Worte zu fassen, wofür zuweilen die Worte fehlen. Barbara Frey schliesslich, die Intendantin des Schauspielhauses Zürich, bringt ihre Wertschätzung für das Leitmedium mit einem Zitat von Thomas Bernhard aus «Wittgensteins Neffe» auf den Punkt: «Und es ist mir damals auch klar geworden, dass ein Geistesmensch nicht an einem Ort existieren kann, in dem er die Neue Zürcher Zeitung nicht bekommt.»

NZZ-Testimonial-Kampagne-Gesa-Schneider.jpg

Die neue Testimonial-Kampagne knüpft an die im Juni gestartete Imagekampagne mit den Schwarz-Weiss-Portraits an. Nachdem sich im Sommer die Chefredaktion sowie weitere Redaktorinnen und Redaktoren mit kantigen Zitaten zu den zentralen NZZ-Werten geäussert haben, kommen jetzt die Leserinnen zu Wort.

NZZ-Testimonial-Kampagne-Jeannine-Pilloud-.jpg

Steven Neubauer, Geschäftsführer der NZZ: «Die vier Testimonials unserer neusten Kampagne sind Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Sie stehen in ihrem Anspruch an Orientierung, höchste Qualität und Erkenntnisgewinn stellvertretend für viele Leserinnen und Leser der NZZ – bestehende und potenzielle.»

NZZ-Testimonial-Kampagne-Monika-Rühl.jpg

Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Agentur Studio Roth&Maerchy entwickelt und umgesetzt. Die vier Sujets sind ab heute unter anderem auf Bannern, Inseraten, E-Boards und Social-Media-Plattformen zu sehen. Die erste Welle der Kampagne läuft bis am 11. Oktober.

NZZ-Testimonial-Kampagne-Barbara-Frey.jpg
 

Mo 14.09.2015 - 10:56

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.