Ruf Lanz: Modische VBZ-Berufskleidung

Ruf Lanz hat für das VBZ Personalmarketing die VBZ-Berufskleidung in 20 Minuten Friday als Modetrend inszeniert.

In vielen Berufsfeldern der VBZ gibt es praktisch nur Männer, beispielsweise im Bereich der Automatik, bei den Lastwagenmechanikern oder Ingenieuren. Bei den Trampiloten hingegen ist die Zuordnung weniger ausgeprägt, wie es in einer Mitteilung heisst. Deshalb rekrutieren die VBZ hier auf dem breiten Arbeitsmarkt, auf dem die Frauen fast 50 Prozent ausmachen. Unkonventionelle Personalkampagnen, konzipiert von Ruf Lanz, werben immer wieder gezielt um Frauen.

Mit Erfolg, wie Jörg Buckmann, Personalverantwortlicher der VBZ, erklärt: «2013 haben wir dank unserer Kampagnen so viele Trampilotinnen rekrutieren können wie noch nie. 41 Prozent aller Trampiloten, die wir neu angestellt haben, sind Frauen.» Die NZZ und der Tages-Anzeiger berichteten 2013 über den Erfolg der VBZ-Personalkampagnen. Gemäss Jörg Buckmann bewerben sich Frauen aber nur dann in diesem Ausmass, wenn man sie konsequent anspricht. «Während der Kampagnenphasen spüren wir glatt eine Verdoppelung der Bewerbungen von Frauen.»

Deshalb startet nun die nächste Personalkampagne. Ruf Lanz rückt dabei ein wichtiges Element des Berufs der Trampilotinnen (und natürlich auch der Trampiloten) in den Mittelpunkt: deren Berufskleider. Das typische VBZ-Blau wird beworben wie ein Modetrend. So unterwanderten die VBZ am letzten Freitag (7. Februar) lustvoll die in der weiblichen Zielgruppe beliebte Style-Doppelseite im Friday von 20 Minuten. Anstatt einem Star präsentierte im redaktionellen Gefäss die VBZ-Trampilotin Melanie Mos ihre Lieblingsstücke. Beiträge in Mode-Blogs und auf Facebook unterstützen die Kampagne.

Parallel dazu preist Style-Experte Clifford Lilley in Radiospots die Vorzüge der frischen Trendfarbe Blue und die Kombinationsmöglichkeiten der VBZ-Berufskleidung. Bereits haben Lokalfernsehen und Lokalradios die ungewöhnliche Kampagne aufgegriffen und die Werbewirkung verstärkt.

Die Style-Seite in Friday, wie sie normalerweise aussieht:

vbz-mode-01.jpg
Vergrösserte Darstellung

Die Unterwanderung durch die VBZ:

vbz-mode-02.jpg
Vergrösserte Darstellung

vbz-mode-02-a.jpg

vbz-mode-02-b.jpg

Verantwortlich bei den Verkehrsbetrieben Zürich: Jörg Buckmann (Leiter Personalmanagement), Natascha Schüepp (Projektmanagement). Verantwortlich bei Ruf Lanz: Markus Ruf, Danielle Lanz (CD), Marcel Schläfle (Art Direction), Florian Birkner (Text), Sabrina Luck, Nathalie Jakober (Beratung). Fotografie: Paolo Emmanuele. Retusche: Markus Graf, Aschmann Klauser. Produktion Radiospots: Selmi Tonstudio, Zürich.
 

Mo 10.02.2014 - 12:04
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.