Fit für internationales Marketing

Ende August startet an der Hochschule Luzern die Weiterbildung «CAS International Marketing and Communication». Das Angebot richtet sich an Kommunikationsfachleute, die im internationalen Umfeld gefordert sind.

Wer für international tätige Firmen oder Organisationen Kommunikations- und Marketingarbeit leistet, steht vor zahlreichen Herausforderungen. Markttrends müssen global analysiert und bewertet, verschiedene kulturelle Aspekte berücksichtigt werden. Meistens sind zudem weitaus höhere Budgets zu managen als bei national tätigen Firmen.

Im CAS (Certificate of Advanced Studies) «International Marketing and Communication» der Hochschule Luzern können sich Kommunikationsfachleute fit für eine internationale Tätigkeit machen. Sie lernen die Anforderungen und den cross-medialen Einsatz wichtiger Instrumente wie Werbung, Social Media sowie Strategien wie z.B. Markteintritt und Pricing im internationalen Umfeld kennen. Schwerpunkt wird hier auf die amerikanischen, asiatischen und europäischen Märkte gelegt. Unter anderem werden die Teilnehmenden neben der gängigen Business-to-Consumer-Kommunikation auch für die Chancen der Business-to-Business-Kommunikation im Marketing sensibilisiert. Abgerundet wird das CAS von einer Studienwoche in den USA an der University of Washington/Seattle, in der die Studierenden ihr Wissen mit Unternehmensbesuchen und Referaten vertiefen. 


Start «CAS International Marketing and Communication» der Hochschule Luzern: 23. August 2013.
Leitung:
Anja Janoschka.
Weitere Informationen: www.hslu.ch/imc.
 

Mi 10.07.2013 - 13:10

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.