Schweizer Forum für Jugendmarketing und Jugendkultur

Am 21. Februar 2013 findet im Güterbahnhof Zürich ein Forum im Bereich Jugendmarketing und -kultur statt. Der Event Trendboost richtet sich an Experten und Entscheidungsträger aus dem Marketing- und Werbeumfeld, die ihr Wissen einer jungen Zielgruppen vermitteln wollen.

Veranstaltet wird der Anlass gemeinsam von der auf Jugend- und Studentenmarketing spezialisierten Agentur Jim & Jim und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur. Referenten aus dem In- und Ausland geben praktische Tipps und erörtern die neusten Erkenntnisse aus den Bereichen Jugendforschung und –marketing auf. So etwa Kris Hoet, Head of Digital & Change Architect bei Duval Guillaume Modem (Kampagne «Entdecke den 007 in dir»). Spannende Einblicke verspricht auch das Referat von Bernhard Heinzlmaier. Er ist seit über zwei Jahrzehnten in der Jugendforschung tätig, Mitbegründer des Instituts für Jugendkulturforschung und Geschäftsführer der Trendagentur Tfactory in Hamburg. Christian Ritter von der Zürcher Hochschule der Künste beleuchtet das Thema aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Zudem teilen Persönlichkeiten aus der Privatwirtschaft und den Medien wie Alexander Mazzara, CEO des Social-TV-Senders Joiz und Jochen Köni, 2007 am Aufbau von Schüler VZ beteiligt, ihre praktischen Erfahrungen mit dem Publikum. Aufgelockert wird die Nachmittagsveranstaltung durch die «Street Beats», kurze Videosequenzen, in denen Jugendliche offen, ehrlich und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen zu aktuellen Themen Auskunft geben.

Ein Forum – drei Zielgruppen

Neben dem Trendboost, der sich in erster Linie an Marketingleute richtet, finden am selben Tag zwei weitere Teilveranstaltungen statt, die gezielt Brandverantwortliche sowie Jugendliche und Studierende ansprechen sollen. Der Brandboos gewährt verschiedenen Unternehmen die Möglichkeit, während einstündigen Sessions ihre eigenen Produkte, Kampagnen, Claims oder Kommunikationsmassnahmen live durch junge Leute analysieren zu lassen. Bei der Abendveranstaltung, Talentboost teilen zwölf durch ein Voting auf Talentboost.ch vorselektionierte Jugendliche und Studierende ihr persönliches Talent in den vier Kategorien Multimedia & IT, Kunst & Gestaltung, Wissenschaft & Technik sowie Unterhaltung mit.

Der Boost wird durch Nissan als Innovationspartner sowie durch zahlreiche Medienpartner und unterstützende Partner ermöglicht und soll künftig einmal im Jahr statt finden. Ziel ist es, ein nationales Netzwerk aufzubauen, welches junge Leute, Studierende und die Wirtschaft zusammenführt.

Kris_Hoet_BOOST.jpg
(Kris Hoet, Boost)

Jochen_Koenig_BOOST.jpg
(Jochen Koenig, Boost)
 

Do 31.01.2013 - 10:22
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.