News

13.04.2012
Marketing & Kommunikation

SFLB: Sogar Detailhändler bestellten Gecko-Emmentaler

Mit der Lancierung des Gecko-Emmentalers haben Spillmann/Felser/Leo Burnett und Emmentaler Switzerland am 1. April nicht nur die Schweiz an der Nase rumgeführt. Doch diese Geschichte ist noch nicht zu Ende.

Dass die Aktion nicht von allen als Aprilscherz entlarvt wurde, bewiesen vier Detailhändler, die den Gecko-Emmentaler in ihr Sortiment aufnehmen wollten. Oder all jene, die bei Emmental Tourismus eine Gecko-Safari buchten. Sogar im arabischen Teil der Welt freuten sich schon viele zu früh auf den exotischen Käse aus der Schweiz - selbst der Nachrichtensenders Al Jazeera verfasste einen Bericht über die Gecko-Technologie. Dies schreibt die Agentur SFLB in einer Mitteilung.

100'000 Viral-Spot-Klicks, 300 Facebook-Posts und 50 Medienmitteilungen später besuchten mehr als Tausend Interessierte am 1. April den Emmentaler-Stand auf dem Bärenplatz in Bern, um die Weltpremiere gleich selbst zu degustieren.

Der Gecko-Emmentaler wurde Ende März lanciert. Dieser sei - so hiess es im TV-Spot, in einem Viral-Film, in Anzeigen und in der Pressemitteilung - noch harmonischer. Zusammen mit der Forschungsanstalt ALP habe man nämlich herausgefunden, dass die Kühe von den um sie herumschwirrenden Fliegen gestresst sind, was die Milchqualität negativ beeinflusse. Dieses Problem wurde ganz einfach gelöst: Ein Gecko auf jede Kuh und schon sind die Fliegen gefressen, die Kühe entstresst, die Milch noch harmonischer und der Käse noch besser.

Verantwortlich bei Emmentaler Switzerland: Franziska Borer (Geschäftsleitung), Christoph Stadelmann (Leiter Marketing/Kommunikation), Sandra Fahrni, Claudia Meyer (Marketing/Kommunikation Schweiz). Verantwortlich bei Spillmann/Felser/Leo Burnett: Peter Brönnimann (Executive Creative Director), Barbara Hutter, Niels Schäfer, Diana Rossi, Simon Staub (Kreation), Pam Hügli, Tobias Schoen, Ivana Giannakis (Beratung), Suzana Kovacevic (Art Buying). Produktion: Plan B.

Gallery:

Video:

See video

Externe Links:
www.sflb.ch

Tags:
Marketing & Kommunikation
SFLB

Bewertung:

 

Kommentar hinzufügen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter bestellen

Bleiben Sie aktuell informiert!

Webcode

Umfrage

Unterlassungssünde? Hätte Bund-Chefredaktor Vogel das tagespolitische Geschehen kommentieren müssen?
Bund-Redaktion drängte auf Absetzung