PRINTAUSGABE

22.05.2015
Printausgabe

Kommerzielle Medien, vom Staat finanziert

Die vor 25 Jahren deregulierte Rundfunklandschaft in Neuseeland wird oft als beispielhaftes Modell zitiert. Die Werbewoche hat sich bei John Drinnan, Medienredaktor beim New Zealand Herald, der grössten Zeitung Neuseelands, nach den Vor- und Nachteilen erkundigt. mehr...

21.05.2015
Printausgabe

Markenführung mit sozialen Medien – «Die neue Offenheit»

Am IAA Luncheon in der Kaufleuten Lounge hat der Kommunikations-Experte Andreas Horx über Markenführung mit sozialen Medien und deren Auswirkung auf die Unternehmenskultur referiert. Horx sieht durch die sozialen Medien eine umwälzende Veränderung für Gesellschaft und Wirtschaft - eine Herausforderung, der sich jedes Zukunfts-ausgerichtete Unternehmen auch in der Markenführung verstärkt stellen muss. mehr...

21.05.2015
Printausgabe

Medienrechtstagung 2015

An der Medienrechtstagung vom Schweizer Medieninstitut fand ein reger Austausch zum aktuellen Stand von Medienethik, Medienrecht und Innovation statt. Ursina Wey, Geschäftsführerin des Schweizer Presserates, hat mit der Werbewoche über die medienethische Arbeit des Presserates gesprochen. mehr...

06.05.2015
Printausgabe

Kreativ programmiert

Im Jahr 1985 hat ein Computer-Grafik-Illustrator aus Luzern Pionierarbeit geleistet. Ludek Martschini hat als erster Schweizer die programmierte Kreativität gestartet. mehr...

30.04.2015
Printausgabe

Der Impact-Check der Werbewoche

Wir zeigen, wie aktuelle Printkampagnen bei den Konsumenten abschneiden. Diesmal hat ein Sujet der SBB in der ungestützten Erinnerung gute Werte erzielt, liegt jedoch in der Bewertung weit zurück. mehr...

17.04.2015
Printausgabe

«Es war noch nie so einfach, Kunden zu gewinnen»

Wenn der Franken nicht mehr so locker sitzt, ist es für Unternehmen und Institutionen umso wichtiger, bestehende Kunden zu pflegen und neue zu gewinnen. Aber wie? Roman Probst und Beat Z’graggen erklären in einer Veranstaltungsreihe, wie das geht. Der Werbewoche verrieten sie vorab die wichtigsten Schachzüge. mehr...

17.04.2015
Printausgabe

Im nächsten Leben Diplomat

«Was tun, wenn Recht zu Unrecht wird, wenn so viele das Falsche tun?» – diesem uralten albanischen Ehrenkodex widmete sich die Besa-Ausstellung. Mitorganisiert, gestaltet und durchgeführt hat sie Fruitcake-Agenturgründer Lahor Jakrlin. mehr...

26.03.2015
Printausgabe

«Mut zum Fiasko ist wichtig»

David Affentranger war Pressechef des Schweizer Fernsehens und Leiter PR und Kommunikation bei Ikea Schweiz in Spreitenbach. Zum 1. April zieht er als Verantwortlicher für Ikeas globale PR nach Schweden. Die Werbewoche sprach mit ihm über Schweden und Schweizer, wollte wissen, warum PR auch unter wachsendem Druck Spass macht und wie Werbung für die Generation Y aussehen muss. mehr...

26.03.2015
Printausgabe

Und immer wieder ein Kupferstich des Rütlischwurs

Bundesrat Alain Berset warnt vor «unnötigen» Spaltungen wegen der heftigen Debatten um die helvetischen Geschichtsbilder. Er liegt falsch: Wo Gräben sind, hilft nur der Streit. Von Hans Stutz mehr...

26.03.2015
Printausgabe

Aufgespiesst: Vertrauen ist gut...

Seit 2001 erhebt die Trusted-Brand-Studie, welcher Berufsstand am meisten Vertrauen geniesst. 2015 wurden in sieben Ländern 15 822 Konsumenten zwischen 18 und 65 Jahren befragt. mehr...

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter bestellen

Bleiben Sie aktuell informiert!

Webcode

Umfrage

Werden Sie der Revision des RTVG zustimmen?
Drohendes Nein zur Billag-Vorlage