PRINTAUSGABE

26.02.2015
Printausgabe

Schrauben und managen

Gogo Gärtner hat in weniger als zehn Jahren aus ihrer Ein-Frau-Firma ein Unternehmen mit über zehn Mitarbeitenden entwickelt. Nolina ist auf Werbetechnik spezialisiert und arbeitet für das WEF ebenso wie für die SBB, die Uhrenmessen in Basel und Genf oder die verschiedensten Werbeagenturen. mehr...

26.02.2015
Printausgabe

Aufgespiesst: Werbeträger wider Willen

Streiten kann man sich über die banalsten Dinge, das lehrt dieser Fall, der kürzlich vor dem Bundesarbeitsgericht im deutschen Erfurt verhandelt wurde: Der Mitarbeiter eines Unternehmens für Klima- und Kältetechnik hatte sich für einen Werbefilm der Firma bei der Arbeit filmen lassen. mehr...

26.02.2015
Printausgabe

Der Motz von Butz: Vom ungeniessbaren Werbeeinheitsbrei

Ob Hair-Care-Produkte, Aktionitis-Angebote, Parteienwerbung oder mein Lieblings Sündenbock, die Automobil-Werbung, alle leiden unter demselben ansteckenden Virus. mehr...

26.02.2015
Printausgabe

ÜBER #OSCARS2015

And the Oscar goes to ... Social Media. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Keine Zeit für Werbung

Uhrenwerbung tickt anders als das Marketing für Massenprodukte. Mit dem Zeitmesser wird vor allem auch ein Mythos verkauft. Aber wer sich eine Uhr für 20 000 Franken leistet, opfert kaum viel Zeit für Werbekampagnen. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Die Leinwand am Handgelenk

Swatch und Kunst sind für das Marketing ein Dreamteam. Das «Artist Residency Program» des Swatch-Art-Peace- Hotels in Shanghai bringt Künstler aus aller Welt zusammen, um werbewirksam ein Image zu pflegen. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Die Kunst der Verzückung

Die Kunst der Verzückung Uhrenmarken und die schönen Künste: Das Luxuslabel Jaquet Droz zeigt sich stolz auf seine Partnerschaft mit dem Béjart Ballet Lausanne. Das Sponsoring soll auch eine kreative Begegnung sein. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Digitale Disruption, permanente Revolution

Denkanregungen von einer Tagung zur «Neuerfindung» des Journalismus und der Medienforschung. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Aufgespiesst: Clever und smart…

… analog oder digital? Wer studieren will, muss sich zukünftig entscheiden. Nicht nur für den Studiengang und die Art seines angestrebten Abschlusses, sondern auch für den richtigen Zeitmesser. mehr...

12.02.2015
Printausgabe

Der Motz von Butz: D'Migros postet jetzt an äne a dr Gränze

Da muss man lesen, warum die letzten guten Mohikaner der Werbung das Handtuch werfen müssen. mehr...

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter bestellen

Bleiben Sie aktuell informiert!

Webcode

Umfrage

Werden Sie der Revision des RTVG zustimmen?
Drohendes Nein zur Billag-Vorlage