Reto Wäckerli wird neuer Co-Chefredaktor bei AWP

Bei der Wirtschafts- und Finanznachrichtenagentur AWP kommt es per Anfang 2019 zu einem Wechsel in der Chefredaktion. Reto Wäckerli wird neuer Co-Chefredaktor. Er wird die Agentur zusammen mit dem langjährigen Co-Chefredaktor Rolf Arpagaus führen.

Reto Wäckerli arbeitet seit fünf Jahren für AWP Finanznachrichten, wo er schwerpunktmässig über Telekom, Technologie und Industrie, aber auch über volkswirtschaftliche Themen schreibt. Davor war er für den Winterthurer Landboten tätig, zuletzt als Leiter des Ressorts Schweiz, Wirtschaft, Ausland.

Wäckerli folgt auf den langjährigen Co-Chefredaktor Ueli Hoch. Dieser tritt als Chefredaktor ab und übernimmt die neue Schlüsselposition des «Chef Desk». In seiner neuen Funktion steuert er das Tagesgeschäft der Nachrichtenagentur. Ueli Hoch war während über zwölf Jahren in der Chefredaktion von AWP.

«Ich bedanke mich bei Ueli Hoch für seine grossen Verdienste als Chefredaktor. Ohne ihn wäre AWP nicht da, wo wir heute stehen», sagt Geschäftsführer Christoph Gaberthüel. «Unsere Redaktion ist in den letzten Jahren gewachsen und gehört mittlerweile zu den grössten Wirtschaftsredaktionen der Schweiz. Ich erhoffe mir von der neu geschaffenen Funktion des «Chef Desk» eine noch schnellere und vertieftere Berichterstattung über die Schweizer Wirtschafts- und Finanzwelt.»

Der neu Co-Chefredaktor Reto Wäckerli ist sich der Herausforderungen der kommenden Jahre bewusst und sieht in der fortschreitenden Digitalisierung bedeutende Chancen. «Wir müssen unseren Nutzerinnen und Nutzern jeden Tag relevante Inhalte mit viel Mehrwert bieten», sagt er. «Dabei können uns die technischen Möglichkeiten in Bereichen wie Automatisierung, Datenanalyse oder Individualisierung wichtige Unterstützung leisten», so Wäckerli weiter.

AWP ist die führende Finanz- und Wirtschaftsnachrichtenagentur der Schweiz. Die Redaktion mit über 30 Journalistinnen und Journalisten publiziert Wirtschaftsnachrichten in Deutsch, Französisch und Italienisch. Über 30'000 Finanzprofis in der Schweiz und Liechtenstein nutzen täglich AWP-News. AWP-Nachrichten finden sich zudem auf vielen Onlineplattformen von Banken sowie auf Finanzportalen. Neben den eigenen News-Services produziert AWP für die Nachrichtenagentur Keystone-SDA den Wirtschaftsdienst und erreicht so auch eine grosse Zahl von Medienkunden.

Sa 01.12.2018 - 13:07
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.