Stefano Semeria wird neuer Unterhaltungschef von SRF

Stefano Semeria heisst der neue Unterhaltungschef von SRF. In dieser Funktion nimmt der 52-jährige Semeria, bisher Leiter des Bereichs Junge Zielgruppen, Einsitz in die Geschäftsleitung von SRF. Am 1. August tritt er die Nachfolge von Christoph Gebel an.

Stefano Semeria ist seit 2011 für SRF tätig, zunächst als Programmleiter TV und aktuell als Leiter Junge Zielgruppen. In den vergangenen zwei Jahren haben Semeria und sein Team das Angebot für das junge Publikum komplett neu ausgerichtet und bislang über zwanzig Webserien wie «True Talk», «Nr. 47» oder «Zwei am Morge» lanciert. Es ist geplant, dass der Bereich Junge Zielgruppen SRF-intern der Abteilung Unterhaltung eingegliedert wird.

Vor seinen Tätigkeiten bei SRF hatte der künftige Abteilungsleiter Unterhaltung das Unternehmen Allscreenz in Berlin gegründet, eine Beratungs- und Entwicklungsfirma für Onlinevideo und die Analyse digitaler Strategien internationaler Medienunternehmen. Zudem war er als Programmplaner bei der ARD, als Leiter Programmplanung Fernsehen ORB/RBB sowie als Head of International Format Research bei ProSiebenSat.1 Media tätig. Stefano Semeria besitzt ein Diplom in AV-Medienwissenschaft der Filmuniversität Potsdam-Babelsberg.

Stefano Semeria in einer Mitteilung: «Unterhaltung im öffentlichen Medienhaus SRF war und ist vielfältig. Für das Publikum soll sie vielfältig und relevant bleiben. Für alle Altersgruppen. Das ist mir ein besonderes Anliegen, vor allem in Zeiten grosser Veränderungen im Mediennutzungsverhalten und einer immer grösseren Angebotsauswahl.»

SRF-Direktor Ruedi Matter: «Stefano ist ein kreativer und überaus engagierter Kollege, für den die Interessen des Publikums immer an erster Stelle stehen. Mit seinem Team ist es ihm gelungen, attraktive und relevante Inhalte für Junge zu schaffen und eine neue Generation von Nutzern mit SRF vertraut zu machen. Ich bin davon überzeugt, dass er die Herausforderungen meistern wird, die auf SRF und insbesondere auch auf die Unterhaltung zukommen. Für seine neue Aufgabe wünsche ich Stefano alles Gute.»

Der bisherige Abteilungsleiter Unterhaltung, Christoph Gebel, wird, wie bereits kommuniziert, SRF weiter in der Funktion als Senior Advisor zur Verfügung stehen.

Do 28.06.2018 - 10:41

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.