Alexandra Kunz und Patrick Stöpper ergänzen das Medien-Team der Migros

Das Medien-Team des Migros-Genossenschafts-Bunds (MGB) erhält Verstärkung. Seit Anfang Jahr sind Alexandra Kunz und Patrick Stöpper als Mediensprecher für die Migros tätig, wie das Unternehmen am Montag mitteilt. Die beiden Medienprofis bringen langjährige Erfahrung im Journalismus mit.

Alexandra Kunz war zuletzt als Produzentin bei TeleZüri tätig, wo sie für die Sendung «TalkTäglich» verantwortlich war. Insgesamt arbeitete die Zürcherin während zehn Jahren im Journalismus. Bereits während des Kommunikationsstudiums an der ZHAW in Winterthur hatte sie erste Erfahrungen bei elektronischen Medien gesammelt, unter anderem bei der Mediengruppe RTL in Deutschland. Anschliessend war sie bei Radio 24 als Redaktorin und Produzentin tätig. Bei der Migros wird sie sich vor allem um den Bereich Nachhaltigkeit kümmern.

Patrick Stöpper ist seit über 15 Jahren in den Medien tätig. Der Baselbieter hat Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Fribourg studiert. Nach Tätigkeiten für verschiedene Lokalmedien arbeitete er während elf Jahren beim SRF, zuletzt als Redaktor, Moderator und Produzent für die Kindersendung «Zambo». Seine Themenschwerpunkte werden unter anderem die Migros-Marken, Fachmärkte und die Gastronomie sein.

Nicht mehr im Medienteam der Migros ist Monika Weibel. Anfang Jahr hat sie den wohlverdienten Ruhestand angetreten, nach über 28 Jahren in der Kommunikationsabteilung. «Ich danke Monika Weibel von Herzen für ihr enormes Engagement und ihre Loyalität zur Migros und wünsche ihr alles Gute, Glück und Gesundheit für die Zukunft», sagt Monica Glisenti, Leiterin Corporate Communications der Migros.

Mo 29.01.2018 - 14:34
Tags
Thema

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.