Migros-Medien stellen sich neu auf: Franz Ermel wird Leiter Content

Per 1. Januar 2018 stellt sich das Medienhaus der Migros neu auf, um noch konsequenter den Kunden in den Fokus zu stellen und die Wachstumsphase der letzten Jahre besser abzubilden. Neu mit an Bord sind neben Watson-
Mitgründer Franz Ermel auch Yvonne Zurbrügg und Besiana Lauper Bandilli.

Zum Jahreswechsel wird bei den Migros-Medien eine neue Organisationsstruktur eingeführt, die aus den drei Hauptbereichen Content, Technology & Product und Business besteht, das teilte das Unternehmen am Donnesrtag mit. Unter der Leitung von Lorenz Bruegger werden neu Franz Ermel (Leiter Content), Sarah Ettlinger (Leiterin Technology & Product) und Rolf Hauser (Business) Einsitz in die erste Führungsebene nehmen. Ergänzt wird das Team durch zwei Stabstellen, besetzt von Besiana Lauper Bandilli (Leiterin Innovation) und Roman Blum (Leiter Controlling).

Franz Ermel (50) verantwortet alle Redaktionen, die neu nach Themen aufgestellt werden. Ermel, Mitgründer, GL-Mitglied und Leiter Redaktion von Watson, tritt seine Funktion am 1. Januar 2018 an. Vor Watson war er Stellvertretender Chefredaktor von 20 Minuten Online und davor Leiter Produktion bei der Sonntagszeitung. Die Migros kennt er ebenfalls: Von 2003 bis 2007 leitete er die Interne Kommunikation und war Chefredaktor der Mitarbeiterzeitung «M-Brücke».

 

<<
Franz Ermel verantwortet zukünftig alle Redaktionen.

 

Sarah Ettlinger (41) ist seit 2008 bei den Migros-Medien und führt zurzeit die Digitale Geschäftsentwicklung. Sie ist hervorragend vernetzt, kennt das Migros-Universum gut und versteht es mit ihrem Team, die businessrelevanten Aspekte herauszuschälen und diese erfolgreich zu operationalisieren.

Rolf Hauser (48), seit 2010 bei den Migros-Medien, leitete bisher den Verlag. Er hat mit seinem Team in den letzten Jahren mehrfach bewiesen, dass er sein Geschäft auch bei problematischen Marktentwicklungen erfolgreich führen kann. Neben der Stabstelle Controlling, seit 2013 besetzt durch Roman Blum (46), wurde neu die Stabstelle Innovation geschaffen, die Besiana Lauper Bandilli (36) innehat. Sie ist Senior Digital & Print Designer und arbeitete zuvor bei Mila, einem Start-up aus dem Bereich Shared Economy (Swisscom). Davor war Besiana Lauper Bandilli bei der NZZ, bei «Die Presse», «Zitty Berlin» und «Die Zeit» tätig. Dieses Jahr hat sie ihr mehrjähriges Studium als Kommunikations- und Interaction-Designerin erfolgreich abgeschlossen.

 

<<
Die Stabstelle Innovation wurde neu geschaffen. Besetzt wird sie mit Besiana Lauper Bandilli.

 

Yvonne Zurbrügg (33) übernimmt nach ihrem Mutterschaftsurlaub im Mai 2018 das Ressort Gesellschaft und Familie im Bereich Content. Unter ihre Zuständigkeit fällt unter anderem die Leitung der deutschen Ausgabe des Migros-Magazins. Sie tritt damit die Nachfolge von Hans Schneeberger an. Dieser wird sein Amt per Ende Jahr ad interim an Franz Ermel übergeben. Yvonne Zurbrügg ist seit Februar 2016 Senior Manager Content + PR bei XING Schweiz und verantwortet sämtliche Schweizer Inhalte sowie die Kommunikation des Unternehmens. Davor war sie unter anderem Chefredaktorin von «Women in Business» und sammelte breite Erfahrung im People- und Lokaljournalismus sowie auf Agenturseite. Sie besitzt einen Master of Advanced Studies in Communication Management & Leadership und erhielt 2013 als eine von fünf Newcomern unter 30 Jahren die Auszeichnung «Journalisten des Jahres».

 

<<
Yvonne Zurbrügg das Ressort Gesellschaft und Familie im Bereich Content.

 

Lorenz Bruegger, Leiter Direktion Migros-Medien: «Ich freue mich, dass wir uns noch konsequenter auf die Herausforderungen der Zukunft ausrichten. Mit den Neuernennungen in den Spitzenpositionen haben wir nun die besten Voraussetzungen geschaffen, um unsere Marken und Produkte weiterhin sehr erfolgreich am Markt zu positionieren und zusätzliche Leistungen und Angebote anzubieten.»

 

Die Migros-Medien sind das Medienhaus der Migros. Mit dem Deutschschweizer «Migros-Magazin» und dem Westschweizer «Migros Magazine» produzieren sie die zweitgrösste Wochenzeitung der Schweiz mit einer Auflage von rund 2,1 Millionen Exemplaren. Das Kochmagazin «Migusto», das Wohlfühl- und Nachhaltigkeitsmagazin «Vivai», die Online-Plattformen der Migros-Magazine sowie Corporate-Publishing- Leistungen komplettieren das Portfolio.

Do 05.10.2017 - 13:48

Kommentare

Alle Medien kämpfen um die Aufmerksamkeit des Publikums. Gute Inhalte begeistern mich als Leser. Bin gespannt (und skeptisch), ob die allgegenwärtige Umstrukturiererei einen Mehrwert bringt? Oder eben doch nur Aktivismus ist, der den Printmedien Seele und Relevanz endgültig raubt. Bitte beweist mir das Gegenteil.

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.