Wechsel im Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe: Schoss geht, Küng kommt

Joachim Schoss hat sich entschieden, den Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe zu verlassen. Seine Nachfolgerin soll Lucy Küng werden.

Lucy Küng und der abtretende Joachim Schoss (Fotos: zVg).

An der kommenden Generalversammlung vom 22. April 2017 läuft die ordentliche Amtszeit von Isabelle Welton ab. Isabelle Welton gehört dem Gremium seit 2013 an. Sie stellt sich zur Wiederwahl und wird vom Verwaltungsrat für eine weitere vierjährige Amtszeit vorgeschlagen.

Ganz im Gegensatz zu Joachim Schoss: Er hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, aus dem Verwaltungsrat zurückzutreten. Der Verwaltungsrat bedauert und respektiert den Entscheid laut einer Mitteilung. Schoss habe als Unternehmer und Experte im Bereich digitaler Medien viel Fachwissen und Erfahrung in den Verwaltungsrat eingebracht.
 
Als Nachfolgerin schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung Lucy Küng vor. Küng ist Professorin für Medieninnovationen an der Universität Oslo und Google Digital News Senior Research Fellow am Reuters Institute for the Study of Journalism der Universität Oxford. Ihr Forschungsgebiet liegt in der Strategie- und Organisationsentwicklung mit dem Schwerpunkt Innovation von Geschäftsmodellen. Sie verfügt über fundierte Erfahrungen in der Medienindustrie, besonders im Zusammenhang mit der digitalen Transformation.

Geboren 1959 in London und seit 1992 wohnhaft in der Schweiz, promovierte und habilitierte Lucy Küng an der betriebswirtschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen. Sie ist Mitglied des publizistischen Beirats der NZZ-Mediengruppe und seit 2008 Verwaltungsrätin der SRG SSR. Für den Fall einer Wahl würde sie aus dem SRG-Verwaltungsrat zurücktreten.

Fr 17.03.2017 - 10:45

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.