«Frauen sind so, Männer sind so – total überholt»

Barbara Ryter, Owner & Co-CEO von Contcept Communication, beantwortet unsere «13 Fragen».

1. Welche Print-Medien haben Sie abonniert?

Ich mag ganz klassisch Frauenzeitschriften und Sonntagszeitungen. Gerade am Sonntag habe ich Zeit zum Lesen. Ich freue mich jede Woche auf diesen Moment, in Ruhe Hintergrundgeschichten lesen zu können.

 

2. Welche Werbung sollte man verbieten?

Jede Werbung, die Menschen schubladisiert. Frauen sind so, Männer sind so – total überholt. Auch das Online-Tracking kann auf die Nerven gehen. Ich fühle mich dann von der Werbung regelrecht verfolgt. Das ist gruselig.

 

3. Was kommt bei Ihnen auf keinen Fall ins Büro?

Negative Menschen und Intriganten – das vertrage ich überhaupt nicht.

 

4. Was halten Sie von Influencer-Marketing?

Wir arbeiten schon sehr lange mit Influencern aus den verschiedensten Bereichen zusammen – von der Instagrammerin über den Youtuber bis zu Schauspielern, Köchen und Sportlern. Richtig eingesetzt, bringt Influencer-Marketing viele Nutzen. Der Influencer gilt bei seinen Followern als vertrauens- und glaubwürdig, und ein Unternehmen erreicht durch seine Reichweite viele wertvolle Kontakte. Zudem wird wertvoller Content hergestellt. Je nach Bedürfnissen des Kunden sollte man jedoch die richtigen Kanäle nutzen – es gibt Geschichten, die immer noch besser über Print erzählt werden, und andere, die mit Influencer- Marketing und Social-Media-Aktivitäten funktionieren. Der richtige Mix machts.

 

5. Hat    das    klassische    Agenturmodell    langfristig  eine    Zukunft?

360-Grad-Lösungen sind gefragt – Kunden wünschen sich einen Ansprechpartner, der alle Kommunikationsbereiche abdecken kann.  Wir bleiben zwar bei unserer Kernkompetenz PR, unser Angebot ist durch Campaigning, digitale Lösungen, Social Media und Influencer-Marketing erweitert worden. Zudem können wir als unabhängige Agentur jederzeit die besten Spezialisten hinzuziehen. Der Output ist entsprechend bold statt medioker.

 

6. Was halten Sie von Owned Media?

Noch nie hatten Unternehmen so viele Kanäle, auf denen sie sich präsentieren konnten – die eigene Webseite, einen Blog, Social Media, Newsletter. Diese Kanäle müssen aber unbedingt mit interessantem Content bespielt und professionell geführt werden.

 

7. Fallen Sie auf Werbung herein?

Ja! Und vor allem auch auf PR. Ich reisse Seiten aus Magazinen und speichere Stories von Instagrammern mit spannendem Content. Gerade was Reisen und Fitness anbelangt, bin ich sehr anfällig.

 

8. Wann wissen Sie bei einer Idee,  dass sie gut ist?

Da vertraue ich auf mein Bauchgefühl. Und auf die Gänsehaut.

 

9. Wie sieht Ihr privates TV-Konsumverhalten aus?

Meinen Sie, seit es Netflix gibt …?

 

10. Was wollen Sie unbedingt noch erreichen?

Mehr Gelassenheit.

 

11. Was war das Beste,  was  Sie in den letzten fünf Jahren getan haben?

Ein Büro in Berlin zu eröffnen. Ich bin oft dort  – der perfekte Ausgleich zu Zürich und sehr inspirierend.

 

12 . Welche Werbekampagne aus  der Kindheit hat einen bleibenden Eindruck auf Sie hinterlassen?

«Ich will so bleiben, wie ich bin – Du darfst!»

 

13. Die wichtigste Person in Ihrer beruflichen Laufbahn?

Einerseits hatte ich als Journalistin früher mehrere Vorgesetzte, die mich gefördert haben. Anderseits mein Mann, ohne ihn hätte ich den Schritt in die Selbstständigkeit niemals gewagt. 

 

Contcept Communication wurde von Barbara Ryter und Andreas Messerli gründet. Die Agentur hat Filialen in Berlin und Lausanne und ist spezialisiert auf Content-Marketing.

Mo 26.11.2018 - 16:53

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.