«Bei KSP gibt es inzwischen Agenturhunde – das hätte ich vor 14 Jahren nicht gedacht»

Uwe Schlupp, Gründer und Creative Director bei KSP Krieg Schlupp Partner, stellt sich unseren «13 Fragen».

1. Wofür würden Sie gratis arbeiten?

Für gute und sinnvolle Ideen, die aber kein Budget haben. Aber nicht zu oft.

 

2. Was kommt Ihnen auf keinen Fall ins Büro?


Auf keinen Fall bzw. nie sollte man besser nie sagen. Bei KSP gibt es inzwischen Agenturhunde und demnächst Grünpflanzen; hätte ich vor 14 Jahren nicht gedacht.

 

3. Welche Printmedien haben Sie privat abonniert?

Zugegeben, immer weniger. Die Annabelle und die NZZ am Sonntag sind noch übrig geblieben. Dafür ist digital die Republik dazugekommen.

 

4. Welche Werbung sollte man verbieten?


Werbung sollte nicht nur legal, sondern auch legitim sein und dem Gemeinwohl nicht schaden.

 

5. Das beste Buch, das Sie in letzter Zeit gelesen haben?

«Die Entdeckung des Himmels» von Harry Mulisch.

 

6. Wie sieht Ihr privates TV-Konsumverhalten aus?

ARD, ZDF, SRF, Netflix.

 

7. Wären Sie nicht Werber geworden – was dann?

Architekt oder Jurist, aber ich bereue nichts.

 

8. Stimmt für Sie die kolportierte Meinung, dass man
in Agenturen nicht alt werden kann, oder ist das ein Vorurteil?


Erfahrene Denker/innen und Handwerker/innen sind wichtig für die Effzienz, und gemischte Teams sind erfolgreicher, also braucht es neben den Jungen auch ein paar Ältere.

 

9. Was hat Sie inspiriert, in die Werbe-/Kommunikationsbranche einzusteigen?


Gute Werbung.

 

10. Nennen Sie uns eine Kampagne, die Ihnen in letzter Zeit positiv aufgefallen ist – aber nicht von Ihnen stammt.

Die Digitec-Kampagne mit den Kunden-Bewertungen.

 

11. Welchen Berufskollegen würden Sie mit auf die einsame Insel nehmen?


Zum Glück arbeitet meine Partnerin auch in der Branche.

 

12. Erhält die Werbebranche für ihre Arbeit genug Wertschätzung?


Von der Branche selber sicher.

 

13. Welches war die beste Entscheidung Ihres Lebens?

Nach Zürich umzusiedeln.

 

Uwe Schlupp hat 2004 mit Daniel Krieg KSP Krieg Schlupp Partner gegründet und ist Creative Director der Agentur. Vorher hat er in Zürich als CD bei Publicis und Weber, Hodel, Schmid, gearbeitet. Nach seinem Studi- um der Visuellen Kommunikation in Düssel- dorf war er dort in verschiedenen Agenturen als Art Director unterwegs. Uwe Schlupp ist Mitglied im ADC Switzerland.

 

Mi 27.06.2018 - 18:08
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.