13 Fragen an… Nadine Borter

Worauf kann BSW-Präsidentin Nadine Borter nicht verzichten? Und was geht der Contexta-Inhaberin auf die Nerven? Dies und 11 weitere Antworten finden Sie in der zweiten Ausgabe unserer neuen Frage-Serie.

1. Was hat Sie inspiriert, in die Werbebranche einzusteigen?

Ein Shooting für Valser Wasser als Contexta-Praktikantin: Alles wird besser, die Werbung bleibt gut.

 

2. Das beste Testimonial, das es je gegeben hat?

«Ik bin ein Berliner», von John F. Kennedy.

 

3. Was denken Sie persönlich über die Wirkung von Werbung?

Nur Gutes.

 

4. Wären Sie nicht Werberin geworden – was dann?

Tauchlehrerin in Französisch-Polynesien.

 

5. Stimmt für Sie die kolportierte Meinung, dass man in der Werbung nicht alt werden kann, oder ist das ein Vorurteil?

Maurice Levy ist 71 – da liegt also durchaus noch was drin.

 

6. Was ist für Sie die momentan grösste Herausforderung für die Werbung?

Sie muss wirken.

 

7. Fallen Sie auf Werbung herein? Wann?

Immer wieder gerne.

 

8. Worauf können Sie unmöglich verzichten?

Auf die Schale mit Süssigkeiten in meinem Büro.

 

9. Was halten Sie von Owned Media?

Alter Wein in neuen Kanälen.

 

10. Ein Buzz-Wort, das Ihnen auf die Nerven geht?

Owned Media.

 

11. Können Sie uns ein kleines Geheimnis verraten?

Wer seit 20 Jahren für Appenzeller Käse arbeitet, verrät keine Geheimnisse.

 

12. Gab es in Ihrem Leben einen Moment, wo Sie dachten: Wow. Das ist super. Und es ist von mir!

Ja, am Geburtstag von Blanche, meiner Tochter.

 

13. Wofür würden Sie unter keinen Umständen werben?

Für Werbeverbote.
 

Fr 17.01.2014 - 11:48

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.