Tagblatt der Stadt Zürich erscheint erstmals als Wochenblatt

Das Tagblatt der Stadt Zürich ist am Mittwoch erstmals als wöchentliches Stadtmagazin im Tabloid-Format erschienen. Der Zürcher Stadtrat zeigt sich angesichts der Neuerungen nicht glücklich.

Das Tagblatt der Stadt Zürich ist am Mittwoch erstmals als wöchentliches Stadtmagazin im Tabloid-Format erschienen. Anfang November 2006 hatte Tamedia über die Neupositionierung informiert (siehe ). Neu stellt das Tagblatt die Stadt-Bewohnerinnen und –Bewohner in den Mittelpunkt, so zum Beispiel Dagmar Windisch, Produzentin des Musicals «We will rock you». Weitere Personen der aktuellen Ausgabe sind der Lichtkünstler Gerry Hofsteller sowie ein Wurmforscher. Zudem berichtet eine Redaktorin von ihren Erlebnissen als McDonald’s-Mitarbeiterin.
Neues wiederkehrendes Element bildet eine Doku-Soap. In Form eines Fotoromans werden die Tagblatt-Leser in den nächsten Wochen eine fünfköpfige Familie aus Wiedikon durch die Vorweihnachtszeit begleiten. Ausgeh-Tipps, eine Kriminalgeschichte und die Stadtrat-Kolumne vervollständigen den Inhalt, der wie bisher mit den amtlichen Meldungen ergänzt wird. Hingegen sind tagesaktuelle Meldungen aus der Politik, über Unfälle oder Gerichtsprozesse gänzlich aus dem Blatt verschwunden.
 
Der Zürcher Stadtrat ist nicht glücklich, dass das Tagblatt künftig nur noch wöchentlich erscheint, berichtet die Nachrichtenagentur SDA. Die Neukonzeption sei ein rein verlegerischer Entscheid gewesen, die Stadt sei aber im Vorfeld über die Gründe informiert worden. Tamedia hatte Anfang November 2006 mitgeteilt, die Stadt Zürich sei in die Konzeptgestaltung miteinbezogen worden. Der Stadtrat sieht die grundsätzlichen Anforderungen an ein Amtsblatt erfüllt, jedoch hat er der Tagblatt Ag bereits Verbesserungsvorschläge kommuniziert. Zudem werde man die weitere Entwicklung «kritisch» verfolgen.

Mo 18.08.2008 - 12:25

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.