Mediapulse: Neues Messsystem für TV-Einschaltquoten

In den vergangenen Jahren haben zahlreiche technische Neuerungen viel Dynamik in die Welt des TV-Konsums gebracht. Um mit den neuen Herausforderungen Schritt zu halten, wird Mediapulse 2013 ein neues System zur Messung der TV-Einschaltquoten einführen.

Mediapulse habe die weltweit wichtigsten Anbieter solcher Mess-Systeme um Offerten gebeten, so das Unternehmen in einer Mitteilung. In einem umfangreichen Test- und Evaluationsverfahren seien drei international erfahrene Anbieter geprüft worden. Der Verwaltungsrat von Mediapulse habe sich einstimmig für das Angebot von Kantar Media mit Sitz in London entschieden.

Kantar Media wird gemäss Mitteilung in der Schweiz 2012 eine lokale Niederlassung einrichten und ein repräsentatives Panel aufbauen, das mit dem modernen Messsystem ausgerüstet wird. Ab dem 1. Januar 2013 liefert dieses neue Panel die offiziellen TV-Einschaltquoten für die gesamte Schweiz. Die technischen Neuerungen in der Messung sowie Optimierungen bei der Auswahl der teilnehmenden Haushalte sollen es möglich machen, dass der TV-Konsum künftig noch genauer gemessen wird. Erstmals vollumfänglich in die Zahlen zur TV-Nutzung einfliessen werden ab 2013 die zeitversetzte Nutzung und die Nutzung via Internet. Damit wird der ausgewiesene TV-Konsum voraussichtlich weiter ansteigen.

Nicht betroffen von diesem Entscheid ist die Erfassung des Schweizer Radiokonsums. Dieser wird weiterhin von GFK Switzerland mit Hilfe von Mediawatch gemessen.
 

Mo 12.12.2011 - 09:46
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.