«Swiss Media Data Hub» hat Datenerhebung gestartet

Das von Mediapulse und WEMF gemeinsam initiierte Projekt «Swiss Media Data Hub» (SMDH) beginnt mit der Umsetzung. Das Team um Projektleiter Marcus Föbus startete diese Tage mit der ersten probeweisen Datenerhebung. Mit dem SWA und der LSA konnten zudem zwei namhafte Branchenvertretungen als Aktionäre für das anspruchsvolle, auch international herausragende Projekt gewonnen werden.

Die Vorbereitungsphase ist abgeschlossen. In einem ersten Schritt implementieren Publisher testweise den Tag von ComScore, um mit den gewonnen Daten die notwendige Modellentwicklung voranzutreiben. In einem zweiten Schritt erfolgt ab der zweiten Jahreshälfte 2018 sukzessive der definitive Tag-Einbau in alle Angebote der Vertragspartner wie Websites (stationär und mobil) und Apps (Android, iOS). Parallel dazu wird das Swiss Media Panel (SMP) aufgebaut. Das heisst, dass mittels einer repräsentativen Stichprobe die Nutzungsgewohnheiten der Schweizer Online-Bevölkerung als weitere Grundlage für das spätere Methodenmodell erfasst werden.

 

Die Vorbereitungsphase ist erfolgreich abgeschlossen 

Der SMDH arbeitet an einer Lösung, die es Werbetreibenden erlaubt, ihre digitalen Kampagnenleistungen zu vergleichen. Denn die Messung der vom Inhalt entkoppelt ausgelieferten Werbeformen ist für alle Marktteilnehmer wichtig, um Transparenz (Ad Fraud Detection) und Sicherheit (Brand Safety, Viewability) in der Medienleistung auf Ebene von Netto-Reichweiten (Unique User) zu bekommen. Die Vorarbeiten zur umfassenden, gattungsübergreifenden Beschaffung, Verbreitung und Analyse von online-basierten Mediennutzungsdaten sind nun erfolgreich abgeschlossen.

 

Branchenorganisationen sind von SMDH überzeugt

Das Projekt SMDH wird innerhalb der NET-Metrix  (einer Tochterfirma von Mediapulse und WEMF) organisiert. Neben den beiden Mehrheitsbeteiligungen von Mediapulse und WEMF und den beiden bereits früher angekündigten Minderheitsbeteiligungen des SWA (Schweizer Werbe-Auftraggeberverband – im VR vertreten durch deren Präsidenten Roger Harlacher) und der LSA (Leading Swiss Agencies – im VR vertreten durch deren Sprecher Christian-Kumar Meier) steht der SMDH mit weiteren namhaften Branchenverbänden zwecks finanzieller Einbindung in regem Kontakt. Alle Branchenorganisationen sind von der Notwendigkeit einer einheitlichen, vergleichbaren und unabhängigen Schweizer Online-Reichweitenforschung für Werbeträger und Werbemittel als Branchenwährung überzeugt. So hält die LSA in seiner Haltung und Erwartung an den SMDH fest: «Wir bekennen uns zum SMDH und werden künftig auf diese Währung setzen und konsequent unsere Kampagnen mit dem neuen System messen.» In diesem Frühjahr haben sich die Verwaltungsräte von Mediapulse, WEMF und NET-Metrix auf ein Finanzierungskonzept für den Aufbau des SMDH geeinigt.

Mo 18.06.2018 - 14:32

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.