Admeira baut elf Stellen ab

Bei Admeira, dem Joint Venture von SRG, Swisscom und Ringier, ist es zu Entlassungen gekommen. Betroffen sind elf Personen.

Romi Hofer, Head of Corporate Communications von Admeira, bestätigt auf Nachfrage der Werbewoche eine von Audienzz am Dienstagabend über Twitter verbreitete und auf Kleinreport.ch zuerst publizierte Information. Man bewege sich in einem sehr dynamischen Marktumfeld und es gehöre zur unternehmerischen Verantwortung, «die Entwicklungen kontinuierlich zu beobachten und bei Bedarf zu reagieren», begründet Hofer den Stellenabbau. «Damit wir den aktuellen Anforderungen und Bedürfnissen aus dem Markt gerecht werden können, müssen wir uns, unsere Angebote und Dienstleistungen stets weiterentwickeln. Dies erfordert  unter anderem veränderte Stellenprofile und teilweise neue Ressourcen. Das hat auch Auswirkungen auf bestehende Strukturen und Prozesse.»

Der Stellenabbau stehe in keinem Zusammenhang mit der rechtlich unklaren Situation der SRG im Joint Venture, winkt Hofer ab: «Dabei handelt es sich lediglich um eine Verfahrensfrage und hat keinen Einfluss auf den Betrieb und die Geschäftstätigkeit von Admeira». Die betroffenen Stellen stammen aus den Bereichen Sales und Marketing. (hae)

 

 

 

Mi 25.01.2017 - 10:47
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.