Bis zu 1,6 Millionen Personen sahen Nati-Pleite auf SRF zwei

Quote hui, Leistung pfui: Der WM-Achtelfinal zwischen der Schweiz und Schweden stiess auf grosses Interesse beim TV-Publikum. In der Spitze fieberten 1,6 Millionen Zusehende aus der Deutschschweiz live auf SRF zwei mit.

Der Anfang vom Ende: Die Schweizer kassieren das entscheidende Gegentor und finden darauf keine Antwort. Zumindest für SRF war der Abend ein Erfolg: Bis zu 1,6 Millionen Zuschauer sorgten für Top-Quoten.

Die Achtelfinalpartie der Schweizer Nationalmannschaft lockte ein grosses Publikum vor die TV-Bildschirme. Bis zu 1,6 Millionen Personen aus der Deutschschweiz verfolgten die Schlussphase des Spiels am späten Dienstagnachmittag live auf SRF zwei (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

 

Durchschnittlich 1’268’000 Zusehende und 83,6 Prozent Marktanteil

Über die kompletten 97 Spielminuten waren durchschnittlich 1’268’000 Personen auf SRF zwei zugeschaltet, was einem Marktanteil von 83,6 Prozent entspricht (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). Auf besonders grosses Interesse stiess der WM-Achtelfinal der Schweizer Nationalmannschaft auf den SRF-Onlineplattformen. Die SRF Sport App und Srf.ch/sport verzeichneten für die Partie zwischen der Schweiz und Schweden total 753’000 Livestream-Starts.

 

Insgesamt hohe Beachtung für die Spiele der FIFA WM 2018

Bei einem Marktanteil von 56,2 Prozent erreichten die acht Partien der WM-Achtelfinals auf SRF zwei insgesamt einen Zuschauerschnitt von 674’000 Personen aus der Deutschschweiz. Während der Gruppenphase schalteten durchschnittlich 406’000 Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer SRF zwei ein, was einem Marktanteil von 45,9 Prozent entspricht (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). Die Livestreams sowie Spiel- und Hintergrundberichte auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App erzielten im bisherigen WM-Verlauf total über 27 Millionen Visits.

Das bisher zuschauerstärkste Spiel der FIFA WM 2018 war der Schweizer WM-Auftakt gegen Brasilien vom Sonntag, 17. Juni 2018, mit einem Zuschauerschnitt von 1’613’000 Personen aus der Deutschschweiz und einem Marktanteil von 66,4 Prozent. Das bislang meistgesehene Spiel ohne Schweizer Beteiligung war die Partie Kroatien gegen Dänemark mit durchschnittlich 822’000 Zuschauenden aus der Deutschschweiz und einem Marktanteil von 52,9 Prozent (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

Mi 04.07.2018 - 15:47
Thema

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.