Neues Erklärvideo hilft Journalismus von Fake News zu unterscheiden

Das neue Video des Verbandes Schweizer Medien (VSM) erklärt in drei Minuten die Arbeitsweise im Journalismus und hilft damit journalistische Arbeit von Fake-News-Beiträgen zu unterschieden.

Der Film richtet sich an die breite Öffentlichkeit und insbesondere auch an Schulen. Der VSM will damit helfen die Medienkompetenz im Sinne der Meinungsbildung zu schulen.

Dieser Film informiert kompakt und unterhaltsam, mit welchen Abläufen und welchem Anspruch bei publizistischen Medien in den Redaktionen gearbeitet wird. Darin ist auch eine Checkliste enthalten, wie journalistische Leistungen von Fake News zu unterscheiden ist:

 

  • Handelt es sich um ein bekanntes Print-, Online-, Radio- oder TV-Medium?
  • Werden Dinge neutral dargestellt?
  • Kommen mehrere Stimmen zu Wort?
  • Sind Meinungen klar ausgewiesen?
  • Werden Autoren genannt?
  • Werden Informationsquellen genannt?
  • Gibt es ein Impressum?

 

 

Der Verband Schweizer Medien hat im Frühling 2017 eine Anti-Fake-News-Kampagne lanciert, welche unter anderem mit Testimonial-Anzeigen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Wichtigkeit der Schweizer Presse als glaubwürdige Medien aufgezeigt hat. Dieser Film ist ein weiterer Baustein dieser Kampagne.

Di 03.07.2018 - 08:10

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.