Das Verlagshaus Schwabe und der Sachbuchverlag NZZ Libro rücken zusammen

Das Verlagshaus Schwabe geht mit der NZZ-Mediengruppe eine Kooperation ein, um künftig auch unter der Marke NZZ Libro zu publizieren. 

Die beiden Traditionsbuchverlage Schwabe aus Basel und NZZ Libro arbeiten künftig zusammen. Ziel ist, ein gemeinsames Programm zu entwickeln, wobei der Sachbuchverlag NZZ Libro als eigenständige Premium-Marke im Sortiment von Schwabe weitergeführt werden soll. Zu diesem Zweck wurde ein langjähriger Lizenzvertrag abgeschlossen. Die Verlagshäuser werden weiterhin Titel unter der Marke NZZ Libro produzieren.

Anke Brack, Leiterin Print- und Zusatzgeschäfte NZZ Medien: «Bei Schwabe ist das Buch Kerngeschäft. Wir freuen uns sehr, mit diesem angesehenen Verlagshaus enger zusammenzuarbeiten und sind überzeugt, dass wir damit eine zukunftsfähige Lösung gefunden haben, von der beide profitieren». Auch Schwabe ist von der Zusammenarbeit überzeugt, Ruedi Bienz und Ludwig T. Heuss, die Inhaber von Schwabe: «Unsere beiden Verlage vereinen langjährige Traditionen und höchste Qualitätsansprüche. Wir wollen die Marke NZZ Libro in diesem Sinne weiterführen und unsere gemeinsamen Stärken noch besser nutzen und weiter ausbauen». Schwabe übernimmt die Mitarbeitenden, Autorinnen und Autoren sowie die Bestände von NZZ Libro.

Schwabe ist mit Gründungsjahr 1488 das älteste, heute noch bestehende Druck- und Verlagshaus der Welt. Es ist ein Schweizer Traditionsunternehmen, das sich auf ein umfangreiches geistes- und kulturwissenschaftliches Programm konzentriert.

Mo 11.06.2018 - 16:43

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.