Zwei Bibliotheksverbände schliessen sich zu Bibliosuisse zusammen

Die beiden grössten Bibliotheksverbände haben sich zu einem Verband mit dem Namen Bibliosuisse zusammengeschlossen. Er vereinigt über 2500 Bibliotheken und Mitarbeitende zu einer Interessenvertretung.

Foto: Deedee86/Pixabay

An den beiden gemeinsam durchgeführten ausserordentlichen Generalversammlungen seien in Biel 520 Mitglieder vertretengewesen, teilten die beiden Verbände am Dienstag mit.

Bibliothek Information Schweiz (BIS) habe mit 346 zu 26 Stimmen für den Zusammenschluss votiert und die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen Bibliotheken (SAB) habe der Fusion mit 128 zu 20 Stimmen zugestimmt.

Der neue Verband mit dem Namen Bibliosuisse werde am Schweizer Bibliothekskongress Ende August in Montreux VD aus der Taufe gehoben und starte seine Tätigkeit offiziell am 1. Januar 2019.

Bibliosuisse werde die Interessen aller Bibliothekstypen und ihres Personals vertreten, trage die Verantwortung für die Berufslehre sowie die Weiterbildung und sorge für die Kommunikation innerhalb der Berufswelt, die er mit einer Stimme gegenüber der Öffentlichkeit vertrete.

Di 13.03.2018 - 15:37

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.