Tamedia sagt Ad Fraud den Kampf an und setzt auf das IAB-Tool Ads.txt

Tamedia engagiert sich im Kampf gegen Onlinewerbebetrug und setzt die Initiative Ads.txt des internationalen Online-Werbeverbandes IAB als eine der ersten Mediengruppen weltweit um.

Damit wird sichergestellt, dass Werbekunden ausschliesslich Traffic erhalten, der auch wirklich von Tamedia-Sites stammt. Das neue Tool Ads.txt soll auf allen Onlineportalen von Tamedia zum Einsatz kommen. Bei 20 Minuten, Newsnet, Tutti und Doodle wurde es bereits eingeführt, die anderen Tamedia-Portale folgen noch vor Ende Jahr.

Ads.txt wurde vom internationalen Online-Werbeverband IAB entwickelt und seinen Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Die Funktionsweise des Ads.txt-Files ist einfach: Im File listen Inventaranbieter wie beispielsweise 20min.ch von Tamedia alle zugelassen Verkaufsplattformen (authorized digital sellers, abgekürzt «ads») auf. Die Werbekunden können damit sicherstellen, dass sie mittels Programmatic Advertising ausschliesslich Traffic einkaufen, der auch wirklich von Tamedia-Sites stammt. Das Ads.txt-File ist grundsätzlich für alle Internetnutzer einsehbar und stellt so maximale Transparenz her.

 

Fr 08.09.2017 - 11:53

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.