Waadtländer Regierung hat sich mit Ringier Axel Springer getroffen

Nach der Einstellung des Westschweizer Wochen-Magazins L'Hebdo hat sich eine Delegation der Waadtländer Kantonsregierung mit der Führung des Verlagshauses Ringier Axel Springer Schweiz getroffen. Diese bekräftigte ihren Willen, die Zeitung Le Temps nachhaltig zu sichern.

Für die Waadtländer Regierung ist eine starke und vielfältige Presse unerlässlich, wie der Kanton Waadt nach dem Gespräch mitteilte. Die Zeitung Le Temps werde auch in der Deutschschweiz und ausserhalb der Schweiz viel gelesen, sagte der Waadtländer Wirtschaftsdirektor, Philippe Leuba (FDP), auf Anfrage. Im Interesse der Westschweiz sei es wichtig, dass dieser Titel beibehalten werde. Ralph Büchi und Daniel Pillard hätten im Namen von Ringier Axel Springer Schweiz bekräftigt, Le Temps auf verschiedenen Achsen wie im Web, als Magazin und mit Events weiter entwickeln zu wollen. Die Gespräche sollen fortgeführt werden. (SDA)

Mi 15.02.2017 - 18:45

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.