AZ Medien und Google lancieren gemeinsames Projekt

Im Rahmen der Digital News Initiative (DNI) lancieren AZ Medien und Google das gemeinsame Projekt «Iris». «Iris» ist die Entwicklung eines sogenannten Petitionsportals, das unter anderem auch in den Newssites der AZ Medien eingebunden werden kann.

AZ Digital, die Digital-Einheit von AZ Medien, hat im vergangenen Herbst einen Vorschlag im Rahmen der DNI bei Google zur Förderung eingereicht. Dieses Projekt ist jetzt aus mehreren Hundert Bewerbungen aus ganz Europa ausgewählt worden. Es geht dabei um die Lancierung eines lokalen Petitionsportals, auf dem die Bürgerinnen und Bürger eigene Anliegen, Initiativen und Ideen für ihr lokales Umfeld publizieren und zur Abstimmung stellen können. Themen, die auf ein hohes Interesse seitens der Bevölkerung stossen, können anschliessend von der Redaktion aufgegriffen, thematisiert, an die verantwortliche Stelle weitergeleitet und inhaltlich begleitet werden.  Das Projekt, das in den nächsten 12 Monaten realisiert wird, schafft für Benutzer ein einfaches und gleichzeitig spezifisches Angebot, um an der lokalen politischen Diskussion teilzunehmen.

Für das Projekt, das unter der Verantwortung von Javier Vázquez, Leiter Projektmanagement, entwickelt wurde, stellt Google dem Aargauer Medienhaus eine mittlere sechsstellige Summe zur Verfügung. Mit der «Digital News Initiative» (DNI) verfolgt Google das Ziel, zusammen mit europäischen Medienhäusern «qualitativ hochwertigen Journalismus in Europa durch Technologie und Innovation zu fördern».

«Dass unser Projektvorschlag im Rahmen der Google Digital News Initiative ausgewählt wurde, freut uns sehr. Wir haben damit die Möglichkeit, dem spannenden Thema «Bürgerbeteiligung in politischen Prozessen» einen neuen, digitalen Rahmen zu geben. So werden mehr lokale Themen einer grösseren Öffentlichkeit bekannt und auch für die Berichterstattung in Medien zugänglich. Davon profitieren alle Beteiligten.», so Peter Neumann, Chief Digital Officer AZ Medien, in einer Mitteilung.

Mi 24.02.2016 - 18:18

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.