Westschweiz: Fünf Zeitungen neu mit einem gemeinsamen Mantelteil

Fünf Westschweizer Regionalzeitungen erscheinen am Dienstag zum ersten Mal in einem einheitlichem Layout. Neu produzieren sie die überregionalen Teile der Zeitungen gemeinsam in Neuenburg.

Zusammengespannt haben das Journal du Jura, die Waadtländer Lokalzeitung La Côte, L'Express aus Neuenburg, L'Impartial aus La Chaux-de-Fonds NE sowie der Walliser Le Nouvelliste. Das Ganze angestossen hatte die Hersant-Gruppe (Editions Suisse Holding), Besitzerin dieser Regionalzeitungen mit Ausnahme des Journal de Jura, das zur Bieler Gassmann-Gruppe gehört. Neu wurde eine gemeinsame Plattform in Neuenburg mit dem Namen «Agence romande de presse» gegründet. Hier produzieren acht Journalisten den gemeinsamen Mantel bestehend aus dem Schweiz-, Ausland- und Wirtschaftsteil.

Reorganisation ohne Stellenabbau

Die ganze Reorganisation konnte laut Nicolas Willemin, Projektverantwortlicher und Chefredaktor von L'Express und L'Impartial, ohne Stellenabbau durchgeführt werden. Hingegen müssten einige Redaktoren aus Sitten neu in Neuenburg arbeiten. Dank der Reorganisation stünden nun mehr Mittel zur Verfügung, die wiederum für eine zusätzliche Hintergrundseite im Regionalteil verwendet würden, fügte Willemin an.

Ziel des neuen Arrangements ist laut Willemin, vermehrt von Eigenleistungen zu profitieren und weniger von Agentur-Texten abhängig zu sein. Zudem wurde ein Abkommen mit der konservativen Tageszeitung Le Figaro aus Frankreich geschlossen, das den Westschweizer Regionalzeitungen erlaubt, dessen Artikel zu übernehmen. (SDA)

 

Mo 04.04.2011 - 15:37

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.